Christoph Martin: Die Expansion

Max Burns lebt seinen Traum. Er ist verantwortlicher Chefingenieur eines der größten Bauprojekte des 21. Jahrhunderts: Die Erweiterung des Panamakanals. Doch dann wird der Traum zum Alptraum. Burns gerät zwischen die Fronten diplomatischer Interessen.

Bildschirmfoto 2018-08-26 um 19.03.20Max Burns sieht sich am Ziel seiner privaten Träume. Trotz des frühen Todes seiner Eltern hat er Karriere gemacht. Er hat Sarah, seine große Liebe, kennengelernt und steht kurz davor, in das Unternehmen ihres Vaters einzutreten. Alles scheint nach Plan zu laufen. Bis ihm sein früherer Professor anbietet, ein Team zu leiten, das sich um die Erweiterung des Panamakanals bewirbt. Burns setzt alles auf eine Karte und übernimmt den Job.

Wer sind die Strippenzieher im Hintergrund?

In Panama angekommen, stellt er schnell fest, dass dieser Auftrag anders ist als alles, was er vorher je gemacht hat. Max Burns und sein Team werden zum Spielball der Politik, denn nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint. Jeder falsche Schritt kann internationale Verwicklungen nach sich ziehen. So langsam dämmert es Max, dass es um viel mehr als nur gute Ingenieurskunst geht.

Die Expansion von Christoph Martin hat mich gleich auf mehreren Ebenen angesprochen:

  • Da war zum einen die historische Entwicklung des Panamakanals. Bislang hatte ich mich nie damit beschäftigt. Die Expansion hat das geändert. Eine interessante Geschichte um ein gigantisches Projekt, die ich wirklich empfehlen kann.
  • Dann waren da die politischen Scharaden im Hintergrund. Wir alle ahnen, dass solche Großprojekte viele Interessenten auf den Plan rufen und längst nicht alle möchten erkannt werden. Kämpfe bis aufs Blut erscheinen mit da durchaus realistisch. Spionage und Überwachung sowieso.
Ein interessantes Thema, solide geschrieben

Weniger gepackt hat mich hingegen der “Thriller-Aspekt” des Buches. Ich würde Die Expansion eher als politischen Krimi beschreiben. Für einen Thriller sind Spannung und Tempo nicht hoch genug, was nicht bedeutet, dass es nicht spannend ist.

Insgesamt bekommt Die Expansion von mir eine gute Note. Ein spannendes historisches Thema solide umgesetzt, aber man hätte auch mehr herausholen können.

Christoph Martin Zollinger und Libby O’Loghlin

Christoph Martin Zollinger ist ein Schweizer Unternehmer mit beruflichen Stationen in Kanzleien, militärischen Betrieben, Kapitalgesellschaften und Privatunternehmen. Nach seinem Abschluss in Jura an der Universität Zürich ging er nach Panama und arbeitete dort über eine Dekade lang für unterschiedliche Unternehmen. 2012 zog er mit seiner Frau und seinen Kindern zurück in die Schweiz. Er pendelt zwischen seinem Zuhause in Zürich und einem winzigen Alpendorf in Graubünden.

Libby O’Loghlin ist eine australische Autorin und wurde für ihre Kurzgeschichten mehrfach ausgezeichnet. Sie arbeitet ebenso im Bereich Film und Fernsehen sowie für gedruckte und digitale Veröffentlichungen. Nach Stationen in Großbritannien, den USA und Malaysia lebt sie heute mit ihrer Familie in der Schweiz.

Buchinfo: Die Expansion von Christoph Martin, erschienen am 10.05.2018, übersetzt von Sandra Thoms, 335 Seiten, € 11,95, ISBN 9783752832815. Vielen Dank für das Leseexemplar.

Advertisements

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s