Christian v. Ditfurth: Böse Schatten

In Hamburg wird die Leiche eines Mannes gefunden, der seit mindestens 25 Jahren tot sein muss. In seinem Mund steckt ein Papierfetzen, der den Ermittlern Rätsel aufgibt. Die Ermittlungen stocken. Zeit für Professor Josef Maria Stachelmann. Kann er Licht ins Dunkel bringen?

Boese Schatten von Christian Ditfurth

Professor Josef Maria Stachelmann ist frisch an die Universität berufen worden. Eigentlich sollte er seine Antrittsvorlesung und ein Gespräch mit Drittmittelanbietern vorbereiten.

Nur mühsam kann er sich motivieren. Da kommt die Anfrage von Oberkommissarin Rebekka Kranz gerade recht.

Ermitteln macht einfach mehr Spaß

Mit seiner wissenschaftlichen Expertise soll Stachelmann Licht in ihren neuesten Fall bringen. Eine Leiche wurde mit einem Papierfetzen im Mund gefunden, dessen Aufdruck der Professor entschlüsseln soll. Schließlich hat er mit seinem Spezialwissen und seiner Leidenschaft für kriminalistische Ermittlungen bereits einem anderen Fall zur Aufklärung verholfen.

Dass sie mit diesem Fall auch ein Stück deutsch-deutsche Geschichte aufarbeiten, ahnt zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

Christian v. Ditfurth – Der Mann für intelligente Krimis

Böse Schatten ist das dritte Buch von Christian v. Ditfurth, das ich lese und mein erster “Stachelmann”.

Wieder bin ich angetan von Ditfurths Schreibstil. Mit kurzen Sätzen geht es temporeich durch die Story. Ganz “nebenbei” gibt es auf spannende Art und Weise Nachhilfe in Geschichte. Dennoch hat mich Böse Schatten nicht ganz so gepackt wie die Vorgänger. Ob das an Professor Stachelmann lag, kann ich nicht behaupten. De Bodt aus einer anderen Ditfurth-Reihe ist auch nicht unbedingt leicht verdaulich. Ich vermute eher, dass sich das inhaltlich komplexere Thema in Kombination mit der kurzen Angebundenheit, die den Stil des Autors ausmacht, nicht ganz so gut vertragen.

Dennoch bekommt das Buch von mir eine Leseempfehlung. Das Thema ist einfach spannend.

Christian v. Ditfurth

Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor in der Bretagne. Neben Sachbüchern und Thrillern hat er bislang sechs Kriminalromane um den Historiker Josef Maria Stachelmann veröffentlicht. Zuletzt erschienen seine Thriller »Zwei Sekunden« und »Giftflut«.

Buchinfo: Böse Schatten von Christian v. Ditfurth, erschienen bei Penguin, März 2018, 416 Seiten, € 10,00, ISBN: 978-3-328-10177-2. Vielen Dank für das Leseexemplar.

Advertisements

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s