Uwe Wilhelm: Die Frau mit den zwei Gesichtern

Berlin. In der Grauzone zwischen Establishment und Unterwelt hat Noa Stern es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen zu beschützen. Als Bodyguard sieht sie in die Abgründe hinter schillernden Fassaden. Aber auch Noa hat ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das sie erpressbar macht.

Die Frau mit den zwei Gesichtern von Uwe Wilhelm

Beirut. Noa Stern ist durch eine harte Schule gegangen. In ihrer Heimat Beirut gehörte der Kampf ums Überleben zum Alltag. Als sich die geborene Jüdin in einen Moslem verliebt und von ihm schwanger wird, spitzt sich die Situation zu. Nach einer heftigen Auseinandersetzung flieht Noa nach Deutschland.

Jahre später. Noa Stern hat eine neue Heimat gefunden. Aber ihre innere Unruhe ist geblieben. Nach mehreren Jahren in einem Security-Unternehmen hat sie sich selbstständig gemacht. Ihre Kunden: Ausschließlich Frauen. Bekannte Größen aus Politik, Film und Musik Frauen, die für diesen persönlichen Schutz teuer bezahlen. Und dann sind da noch die Anderen. Frauen in Not, die zwangsverheiratet werden sollen, die tagtäglich Gewalt und Erniedrigung erfahren und die alleine nie aus dieser Situation ausbrechen könnten.

Eine dieser Klientinnen, die minderjährige Tochter eines stadtbekannten Clan-Chefs, katapultiert Noa schlagartig zurück in ihre Vergangenheit. Der Preis, den sie bezahlen muss, wenn sie dieses Mädchen wirklich schützen will, ist unvorstellbar hoch. Während Noa noch mit ihrer Entscheidung hadert, überschlagen sich die Ereignisse. Wenn sie nicht alles verlieren will, was sie sich über die Jahre hinweg aufgebaut hat, muss sie handeln.

Eine starke Frau aber auch viele Klischees

Noa Stern hat mich beeindruckt. Toller Charakter, mutig und gleichzeitig durch und durch Familienmensch. Spannend auch der Einblick in das Päckchen, das viele Menschen mit sich herumtragen und das sie dazu bringt, ihre Heimat zu verlassen und alles aufzugeben.

Was mich etwas gestört hat, war das pauschale Urteil über “den Islam”. Die Clans, die in einigen deutschen Städten ihr Unwesen treiben, sind die Pest. Das will ich überhaupt nicht verharmlosen. Aber sie sind nicht “der Islam”. Ansonsten fand ich die schonungslose Schilderung der Zustände in diversen Vierteln völlig angebracht. Vor allem vor der Situation vieler Frauen und Mädchen dürfen wir einfach nicht die Augen verschließen.

Insgesamt hat Uwe Wilhelm mit Die Frau mit den zwei Gesichtern einen soliden Krimi abgeliefert, der gleichzeitig einen tiefen Einblick in ein Milieu erlaubt, den Außenstehende nur schwer nehmen können. Lest einfach selbst.

Uwe Wilhelm

Uwe Wilhelm, geboren 1957 in Hanau, hat Germanistik und Schauspiel studiert. Seit 1987 arbeitet er als Autor für Drehbücher, Theaterstücke und Sachbücher. Er hat mehr als 120 Drehbücher u.a. für Bernd Eichinger, Katja von Garnier und Til Schweiger verfasst. Uwe Wilhelm ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Berlin.

Buchinfo: Die Frau mit den zwei Gesichtern von Uwe Wilhelm, erschienen bei blanvalet, 15. Juni 2020, 400 Seiten, Klappenbroschur, € 10,00, ISBN: 978-3-7341-0701-6. Danke für das Leseexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s