Bettina Storks: Klaras Schweigen

Freiburg im Breisgau, 2018. Miriams Großmutter Klara spricht nach einem Schlaganfall plötzlich Französisch. Bei ihrer Recherche nach den Hintergründen stößt Miriam auf unausgesprochene Familiengeheimnisse. Kann sie sie aufklären, ihr Klara stirbt?

Klaras Schweigen von Bettina Storks

Miriam Schilling ist Dozentin an der Freiburger Uni und liebt ihre Stadt über alles. Das liegt vor allem an ihrer Großmutter Klara, die sie nach dem frühen Unfalltod ihrer Mutter liebevoll aufgezogen hat.

Doch offensichtlich gab es in Klaras Leben auch andere Zeiten. Zwar wusste Miriam, dass die Nachkriegszeit für ihre Großmutter sehr hart war. Ihr Urgroßvater war ein hartern, unzufriedener, am Leben gescheiterter Mann, der die Schuld dafür nur bei anderen suchte. Mühsam bringt die Mutter die Familie mit Näharbeiten über die Runden.

Als Klara als Verkaufskraft in einem Laden für die französischen Besatzungskräfte anfängt um die Mutter zu unterstützen, gerät ihr Vater vollends außer sich. Schläge und Demütigungen sind an der Tagesordnung. Verzweifelt sucht Klara einen Ausweg aus ihrer Situation.

Ablenkung und Zuneigung findet sie bei dem jungen Franzosen Ronan Pasquale, den sie im Laden kennenlernt. Schnell wird mehr aus der Beziehung. Klara hat sich verliebt. Doch dann verschwindet ihre erste große Liebe von heute auf morgen aus Freiburg. Niemand weiß wo er ist. Und Klara ist schwanger…

Jede Familie hat ihre Geheimnisse

Seit einiger Zeit habe ich mein Herz für “Nachkriegsgeschichten” entdeckt. Vermutlich liegt das daran, dass in meiner Familie nur noch eine Zeitzeugin lebt. Und die weigert sich standhaft, über die Ungereimtheiten unserer Familiengeschichte zu sprechen. Klaras Schweigen von Bettina Storks hat mich immer wieder daran erinnert.

In diesen Büchern sind es meist die Frauen, die die Rätsel lösen wollen. Auch der Aufbau ist fast immer ähnlich. Kapitel aus der Gegenwart und Rückblicke in die Vergangenheit wechseln sich ab. Bettina Storks hat dafür die perfekt passende Länge gefunden und der Story so richtig Drive gegeben.

Ich habe Klaras Schweigen von Bettina Storks sehr gerne gelesen. Klaras Geschichte ist einfach sehr berührend und wahrscheinlich alles andere als selten für die Nachkriegszeit. Die Gründe, warum in Familien nicht offen gesprochen wird, könnten sehr ähnlich sein.

Bettina Storks

Bettina Storks, geboren bei Stuttgart, ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und Autorin. Sie war viele Jahre als Redakteurin tätig, bevor sie ihr erstes Buch veröffentlichte. Die Leidenschaft für Familiengeheimnisse und die Faszination für die deutsch-französische Geschichte vereint Bettina Storks immer wieder in ihren vielschichtigen Romanen. Die Autorin lebt und arbeitet am Bodensee.

Buchinfo: Klaras Schweigen von Bettina Storks, erschienen bei Diana, 08. März 2021, 400 Seiten, Klappenbroschur, € 12,99, ISBN: 978-3-453-36047-1. Danke für das Leseexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s