Greser& Lenz: Made in Germany – 2016 war doch witzig?!

2016 war ein seltsames Jahr. Rückwirkend sind bei den meisten von uns wohl primär die unschönen Ereignisse hängen geblieben:

  • bildschirmfoto-2017-02-26-um-19-43-24Grenze dicht oder nicht
  • Deutschland hat nen rechten Rand
  • Papers aus Panama, sowas war noch nie da
  • Aus Schmähkritik wird große Politik
  • Ist der Trump wirklich so plump?
  • Petry und Meuthen wollen den Kanzlerstuhl erbeuten
  • Pokémon Go – So, so, so

Ich könnte noch eine Weile weitermachen, aber ich fürchte, meine Reimkünste werden nicht besser.

Made in Germany – Nichts für Weicheier

Wesentlich kreativer sind die Karikaturisten Achim Greser und Heribert Lenz mit den Themen des Jahres umgegangen. Mit spitzer Feder und messerscharfen Pointen nehmen sie die kleinen und großen Aufreger ins Visier. Und wie es sich für Zeichner von Ruhm und Ehre gehört, gehen sie dabei nicht gerade zimperlich mit ihrem Gegenüber um.

Der Erfolg gibt den beiden recht. Seit 1996 findet man ihre Karikaturen regelmäßig in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Davor konnten sie ihren schwarzen Humor beim Satiremagazin Titanic ausleben.

Humor nach meinem Geschmack

Ein Humor, der sich sehr gut mit meinem eigenen deckt. Kein Wunder also, dass ich mich köstlich amüsiert habe. Einerseits weil manche Ereignisse einfach im Rückblick noch lächerlicher wirken, als sie es eh schon waren. Andererseits weil schwarzer Humor für mich ein Weg ist, Bedrohliches nicht zu nahe an mich heran zu lassen.

Meine Lieblingskarikatur ist übrigens „Der Wutgärtner von Schwerin“. Warum? Das müsst ihr selbst herausfinden. 😀 Lohnt sich. Versprochen!

Achim Greser und Heribert Lenz

Achim Greser und Heribert Lenz lernten sich beim Grafikstudium an der Fachhochschule Würzburg kennen. Seit 1996 zeichnen sie regelmäßig für die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Made in Germany ist das zwölfte „Jahrbuch“ der beiden Karikaturisten. Wie die Vorgänger enthält es die besten Karikaturen aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Jasper von Altenbockum, dem Innenpolitikchef der F.A.Z, sorgt mit kurzen Kommentaren für den gesellschaftspolitischen Kontext.

Buchinfo: Made in Germany von Achim Greser und Heribert Lenz, erschienen bei Frankfurter Allgemeine Buch, Dezember 2016, gebunden, 182 Seiten, € 17,90, ISBN 978-3-95601-176-4 Vielen Dank für das Leseexemplar.

Gewinnspiel: Lust auf ein Buch?

Am 23. April war Welttag des Buches. Und wie jedes Jahr gibt es deshalb im Rahmen der Aktion Blogger schenken Lesefreude tolle Bücher zu gewinnen. Bis zum 30. April einschließlich hast du noch Zeit, dir eines davon zu sichern.

Zur Auswahl stehen:

Meine Kur hat einen Schatten von Oliver Pötzsch

Ich bin gleich da von Anne Köhler

Dement, aber nicht bescheuert von Michael Schmieder

Krisen-PR von Hartwin Möhrle (3. Auflage, Februat 2016)

Social Media Manager von Vivian Pein (2. Auflage, Oktober 2015)

Alle Bücher kommen druckfrisch und ungelesen zu dir.

Und so geht es
  • Geh auf den Blogpost zum jeweiligen Buch. Die Beiträge sind entsprechend verlinkt.
  • Lies dir die Teilnahmebedingungen durch.
  • Beantworte die jeweilige Frage zum Buch.
  • Lehn dich zurück und warte, ob dir das Glück hold ist.

Viel Spaß und viel Erfolg!