Felicitas Gruber: Gschlamperte Verhältnisse

Hochsommer in München. In der Isar schwimmt eine männliche Leiche. Kurz darauf verschwinden drei Frauen spurlos. Während der Polizeiapparat heiß läuft, behält Dr. Sofie Rosenhuth, besser bekannt unter dem Namen “Die kalte Sofie” einen kühlen Kopf und ermittelt.

Gschlamperte Verhaeltnisse von Felicitas GruberFestlich soll es sein am Isarstrand. Schließlich wird die kleine Tochter von Sofies Freunden dort frei getauft. Doch just als die Feierlichkeiten beginnen sollen, treibt auf der Isar eine männliche Leiche und damit Arbeit für Sofie daher. Denn in erster Linie ist Dr. Sofie Rosenhuth Rechtsmedizinerin. Da muss man eben Prioritäten setzen. Gerade an heißen Sommertagen.

Als wäre das nicht genug, tauchen plötzlich auch noch kunstvoll verzierte Schädel unter filigranen Glasstürzen auf. Die Polizei tippt auf Reliquien aus einem Kirchendiebstahl Doch genauere Analysen ergeben, dass die drei Schädel neu sind. Sehr neu. Bleibt die Frage nach den zugehörigen Torsi. Und ob weitere “Reliquien” folgen werden.

Wo ist Dr. Iglu?

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, als plötzlich Sofies Chefin, Dr. Elke Falk, wegen ihrer empathischen Art auch Dr. Iglu genannt, spurlos verschwindet. Die letzten Hinweise führen zur Dating-Plattform “Mein Hund & Du”. Hängt ihr Verschwinden womöglich mit den grausigen Funden zusammen?

Meist greife ich mit gemischten Gefühlen nach den in Mode gekommenen Regionalkrimis mit humoristischem Einschlag. Einerseits freue ich mich auf leichte und entspannte Unterhaltung ohne wahnsinnig große Überraschungen, dafür mich einer guten Portion Lokalkolorit. Andererseits hoffe ich, dass der Autor oder die Autorin den schmalen Grad zwischen regional-gesellig und plump klischeehaft nicht überschritten hat.

Ganz schön hot, die kalte Sofie!

Felicitas Gruber, also Brigitte Riebe und Gesine Hirsch ist das mit ihrer Hauptperson Dr. Sofie Rosenhuth gelungen. Bei aller bajuwarischen Herbheit bleibt “Die kalte Sofie” herzerwärmend frisch und immer leicht chaotisch. Auch ihr Verhältnis zu Männern macht da keine Ausnahme.

Gschlamperte Verhältnisse ist schönes Sonntagsnachmittagslesefutter. Das Buch passt genauso gut zum herrlichen Altweitersommer 2018 wie zu tristen Herbst- oder Wintertagen mit Kakao und Decke auf der Couch.

Viel Spaß beim Lesen!

Felicitas Gruber

Felicitas Gruber ist das Pseudonym der Autorinnen Brigitte Riebe und Gesine Hirsch. Brigitte Riebe ist promovierte Historikerin und begeistert seit vielen Jahren mit ihren historischen Romanen ihre zahlreichen Leserinnen und Leser. Gesine Hirsch ist Kunsthistorikerin und entwickelte die erfolgreiche Serie »Dahoam is Dahoam« für das Bayerische Fernsehen mit. Beide Autorinnen leben in München, wo auch ihre Krimireihe mit der sympathischen Rechtsmedizinerin Dr. Sofie Rosenhuth spielt.

Buchinfo: Gschlamperte Verhältnisse von Felicitas Gruber, erschienen bei DIANA, 10.09.2018, 304 Seiten, € 9,99, ISBN: 978-3-453-35957-4. Vielen Dank für das Lesesexemplar.

Advertisements