Lorenz Stassen: Blutacker

Für Nicholas Meller entwickelt sich alles nach Wunsch. Nachdem der junge Anwalt in einem spektakulären Prozess um den sogenannten Angstmörder viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, kann er sich vor Aufträgen solventer Kunden kaum noch retten. Doch schnell lernt er auch die Schattenseiten seiner Karriere kennen.

blutackerNicholas Meller ist mit seinem Leben rundum zufrieden. Noch vor wenigen Monaten musste der junge Anwalt um jeden Mandanten ringen, jetzt laufen sie ihm die Tür seiner schicken neuen Kanzlei ein. Dem Medienrummel um seinen letzten Fall sei Dank.

Auch privat hat sich viel getan. Mit Nina, seiner ehemaligen Referentin lebt er jetzt in einer luxuriösen Wohnung. Nina kann ohne finanzielle Sorgen ihr Studium vorantreiben, die gemeinsame Zeit genießen beide.

Mit dem Geld kommt die Gefahr

Das alles ändert sich schlagartig, als Hauptkommissar Rongen plötzlich vor der Tür steht. Ein Paketbote wurde brutal ermordet, ein einziges Paket entwendet. Der Empfänger: Rechtsanwalt Nicholas Meller. Im Gegensatz zur Polizei nimmt Nicholas die Sache vorerst auf die leichte Schulter. Doch das ändert sich bald. So langsam dämmern ihm die Risiken, die mit seiner neuen Popularität einher gehen. Kann er für Nina und sich rechtzeitig die Reißleine ziehen?

Blutacker – wie im wahren Leben

Lorenz Stassen verschafft seinen Lesern mit Blutacker einen spannenden Einblick in die Welt von Macht, Gier und Korruption. Und wie leicht man sich davon gefangen nehmen lässt, wenn man sich neu und arglos in diesem Umfeld bewegt.

Erst nach und nach wird klar, wie schnell dieses Geflecht aus Skrupellosigkeit und Egoismus zur Lebensgefahr werden kann. Ein Geflecht, das sehr realistisch geschildert wird und in unserer Gesellschaft weit verbreitet ist und viele Entscheidungen, die uns alle betreffen, beeinflusst. Eine traurige aber wohl realistische Wahrheit.

Von mir bekommt Blutacker von Lorenz Stassen deshalb eine Leseempfehlung.

Lorenz Stassen

Lorenz Stassen, geboren 1969, wuchs in Solingen auf und wurde zunächst Chemielaborant. Er wechselte ins Film- und Fernsehgeschäft und arbeitet seit 1997 als freischaffender Drehbuchautor, u. a. für »Alarm für Cobra 11« und »Soko Köln / Soko Stuttgart«. »Angstmörder« ist sein erster Roman. Lorenz Stassen lebt in Köln.

Buchinfo: Blutacker von Lorenz Stassen, erschienen bei Heyne, 12.11.2018, 352 Seiten, Klappenbroschur, € 12,99, ISBN 978-3-453-43944-3. Vielen Dank für das Leseexemplar.

Werbeanzeigen