Kochen mit Hot Danas und ein Saucen-Paket gewinnen

Kochen mit Fertigprodukten? Mach ich nicht. Normalerweise. Bei den Barbecue Saucen von Hot Danas habe ich eine Ausnahme gemacht. Weil sie qualitativ hochwertig sind und ich neugierig war, was man mit den Saucen noch alles anstellen kann. Und prompt bin ich zur Wiederholungstäterin geworden.

Hot Danas Saucen - Mehr als nur ein Grillzubehör
Geschnetzeltes Low & Slow Honig Senf Sauce (Foto: Ulrike Rosina)

Angefangen hat alles mit einem Geschnetzelten. Irgendwie hat so der richtige Pfiff gefehlt. Die Lösung war der Griff zu Hot Danas Low & Slow Carolina Honig Senf Sauce. Sowieso einer meiner Lieblinge beim Grillen.

Ab in die Experimentierküche

Und damit war dann auch die Experimentierküche eröffnet. Es folgte Ratatouille Low & Slow NY Bar BQ Style, Pizza Low & Slow NY Bar BQ Style und ein pikanter Bohnentopf mit Painmaker Liquid Smoke Hickory, Painmaker Sweet & Hot Whiskey und Hot Mamas Nr. 12 Chili-Mix.

Die Rezepte habe ich jetzt für euch zusammen gefasst. Der kleine Haken daran: Da ich selten nach Rezept koche, kann ich auch nur ungefähre Angaben machen. Was aber überhaupt kein Problem ist, denn schließlich soll das Ergebnis ja euch schmecken, nicht mir. Wer zum Beispiel die Rauchnote im Bohnentopf nicht mag, lässt den Flüssigrauch weg und verwendet statt Painmaker Sweet & Hot Whiskey einfach Painmaker Rough & Horny. Wer keine Champignons mag, macht das Geschnetzelte einfach ohne die Pilze.

Also einfach anregen lassen und selbst experimentieren. Denn das lohnt sich. Mit eurem individuellen Rezept könnt ihr euch auf Facebook nämlich ein Hot Mamas Saucenpaket sichern.

Puten-Geschnetzeltes mit Champignons in Low & Slow Honig-Senf-Sauce.
  • Geschnetzeltes in etwas Öl scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  • 1 Zwiebel in Würfel schneiden, in der gleichen Pfanne andünsten, nicht braun werden lassen.
  • frische Champignons in Scheiben dazu geben, kräftig anbraten.
  • Salz, Pfeffer, etwas Paprikapulver dazu.
  • mit etwas Sahne oder Creme Fine ablöschen und mit der Honig-Senf-Sauce herzhaft abschmecken.
  • Fleisch wieder in die Sauce geben, kurz durchziehen lassen, mit etwas gehackter Petersilie bestreuen und mit Reis, Nudeln oder auch Knödeln servieren.

Die Sauce schmeckt nicht nur lecker, sie ist wunderschön sämig und hat einen appetitlichen Glanz.

Ratatouille Low & Slow NY Bar BQ Style
  • Zwiebel schälen und fein würfeln
  • Knoblauch schälen und fein würfeln
  • Aubergine waschen, Stielansatz entfernen und fein würfeln
  • Zuchini waschen, Stielansatz entfernen und fein würfeln
  • Paprika entkernen, waschen und würfeln
  • Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und fein würfeln
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker, Kräuter
Hot Danas Saucen - Mehr als nur ein Grillzubehör
Ratatouille NY Bar BQ Style (Foto: Ulrike Rosina)

Und so geht es:

  • etwas Olivenöl erhitzen
  • Zwiebel und Knoblauch andünsten
  • Auberginenwürfel dazu geben auf starker Hitze schnell anbraten
  • aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen
  • Zucchini in die gleiche Pfanne geben auf starker Hitze schnell anbraten
  • aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen
  • Paprika in die gleiche Pfanne geben (evtl. muss ein bisschen frisches Öl dran)
  • auf starker Hitze schnell anbraten aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen
  • etwas Zucker in die Pfanne geben (wenig) und leicht karamelisieren lassen
  • Tomaten dazu geben, kurz andünsten
  • mit Salz, Pfeffer, Kräutern und Low & Slow NY Bar BQ Style abschmecken
  • nicht suppig kochen!
  • Gemüsewürfel zu den Tomaten geben durchmischen und kurz erwärmen

Mit Reis, Couscous oder Polentaschnitten servieren. Oder, wie in meinem Fall, mit einem saftig gebratenen Fischfilet.

Pizza Low & Slow NY Bar BQ Style

Zur Pizza gibt es wenig zu sagen.

Hot Danas Saucen - Mehr als nur ein Grillzubehör
Pizza NY Bar BQ Style (Foto: Ulrike Rosina)

Den Teig habe ich nach meinem Standardrezept zubereitet. Statt der Soße aus dem Rezept kam Low & Slow NY Bar BQ Style Sauce auf den Boden und dann der Belag nach Wunsch darauf. Nach Anweisung im Standardrezept backen.

Fertig.

Feuriger Bohnentopf mit Raucharoma

Hier wird das Rezept dann etwas genauer, weil ich den Eintopf gerade erst gekocht habe.

  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel schälen und grob hacken
  • Knoblauch schälen, hacken
  • 250 g Gulasch, z.B. vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein oder dem Hohenloher Rind in kleinen Würfeln
  • 1 Möhre schälen, waschen und in Würfel schneiden
  • 1 Stück Sellerie schälen, waschen und in Würfel schneiden
  • 1 Schuss trockener Rotwein
  • 1 Dose gehackte Tomaten (natürlich gehen auch frische)
  • 1 Dose rote Bohnen
  • 1 Dose weiße Riesenbohnen
  • Salz, Rosmarin Hot Mamas Nr. 12 Chili-Mix mit etwas Knoblauch Pain Maker Flüssigrauch Hickory
  • 1 grüne Paprika entkernen, waschen, würfeln
  • 1 rote Paprika entkernen, waschen, würfeln
Hot Danas Saucen - Mehr als nur ein Grillzubehör
Pikanter Bohnentopf (Foto: Ulrike Rosina)

Und los geht’s:

  • Öl in einem Topf erhitzen
  • Zwiebel und Knoblauch andünsten
  • Fleisch dazu geben und bei starker Hitzen anbraten
  • Möhren- und Selleriewürfel zugeben, einige Minuten mit andünsten
  • mit Rotwein ablöschen
  • Tomaten und rote Bohnen mit der Flüssigkeit zugeben
  • weiße Bohnen abgießen, zugeben
  • mit Salz, Chili-Mix und Rosmarin langsam schmoren, bis das Fleisch gar ist
  • Paprikawürfel, einige Tropfen Flüssigrauch und einen ordentlichen Schuß Painmaker BBQ Sauce rot oder schwarz unterrühren
  • abschmecken und nochmals eine Weile ziehen lassen, bis die Paprika gar ist

Mit einem Kleks Sauerrahm als Eintopf oder mit Reis als Beilage servieren .

Werbeanzeigen

Geschenk Tipps zu Weihnachten für Grill Fans, Pitmaster und Co.

Grillen ist in und die nächste Grillsaison kommt garantiert. Die Kombination aus einem wirklich besonderen Barbecue Buch und hochwertigen, handgemachten Barbecue Saucen lässt an Weihnachten garantiert das Herz jedes Grill Fans höher schlagen. Und schnell organisiert ist das Geschenk außerdem. Also auch perfekt für Last Minute Shopper.

Texas BBQ von Jonas Cramby

Ich esse nur noch wenig Fleisch und dann auch nur aus ausgesuchter Aufzucht, aber beim Durchblättern des absolut außergewöhnlichen Barbecue Buches von Jonas Cramby lief mir umgehend das Wasser im Mund zusammen. Cramby hat die besten BBQ Rezepte auf seinen Reisen durch Texas liebevoll dokumentiert und mit vielen nützlichen Tipps zum richtigen grillen, smoken und garen in einem reich bebilderten Buch zusammengefasst.

Barbecue, BBQ, Grill, grillen, Texas, Smoker, Pitmaster, Weihnachten, Geschenk

Eine echte Herausforderung für alle erfahrenen und angehenden Pitmaster. Und eine, mit der sie ihre „Konkurrenz“ ganz schön blass aussehen lassen können.

Zu einem guten BBQ gehören gute BBQ Saucen

Kombiniert mit den hervorragenden BBQ und Grillsaucen aus der Manufaktur Danas in Pforzheim, sind die Grill Fans unter den zu Beschenkenden mit Sicherheit mal bis ins Neue Jahr beschäftigt. Welches Rezept passt am besten zu welcher Marinade? Brauche ich dazu Liquid Smoke, Ketchup, Chili Sauce (gibt es übrigens auch bei den Danas)?

Hier werden mit viel Liebe zum Detail und großem handwerklichem Aufwand beste Produkte erstellt, die es inzwischen auch in viele Händlerregale geschafft haben. Nicht die billigsten im Sortiment, aber sicher mit die besten. Ich habe es selbst schon getestet.

Diese Kombination ist einfach das perfekte Geschenk für echte Grill Fans

Texas BBQ und Saucen aus der Danas Manufaktur passen für mich perfekt zusammen. Sie sind die ideale Kombination nicht nur für Last Minute Einkäufer, denn die Saucen gibt es inzwischen in vielen gut sortierten Lebensmittelketten (siehe hotdanas.de) und das Buch kann über den stationären Handel oder direkt beim Hädecke Verlag bestellt werden.

Viel Spaß damit und wunderschöne Weihnachten!

Geschenk Tipp zu Weihnachten: Texas BBQ für Grill Fans

Grillen ist in und die nächste Grillsaison kommt garantiert. Für wirkliche Grill Fans ist Texas BBQ von Jonas Cramby, ein Roadtrip durch das Land des Barbecue, ein Muss und damit die perfekte Geschenk Tipp für Weihnachten.

Barbecue, BBQ. Grillen, Grill, Smoker, Pitmaster, Fan, Profi,  Geschenk, Weihnachten Grillen ist schwer im Trend. Doch während man früher nur etwas Holzkohle unter einem Rost zum Glühen bringen und sein Grillgut darauflegen musste, hat sich heute ein richtiges Handwerk daraus entwickelt. Kugelgrill, Tonnengrill, Bullet Smoker, Offset Smoker und Gasgrill konkurrieren um die Gunst des Grillmeisters/der Grillmeisterin. Dem Preis sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Kurz gesagt: Grillen ist der neue “geile Scheiß” und wird es auch noch ein paar Jahre bleiben.

Jetzt nutzt aber der teuerste Grill und das beste Fleisch nichts, wenn man nicht damit umgehen kann. Oder wie Jonas Cramby es formuliert:

Wenn Sie Fleisch well-done mögen, legen Sie dieses Buch dorthin zurück, wo Sie es entdeckt haben, und machen Sie stattdessen Fischgratin.

Ihr seht, Cramby meint es ernst mit dem Grillen, oder vielmehr dem Barbecue bzw. BBQ. Auf seinen Reisen durch Texas hat hat er die besten Rezepte aufgespürt und probiert und für den Pitmaster (neudeutsch für den, der grillt) von morgen fachkundig und äußerst unterhaltsam aufbereitet. Dabei fehlen weder Kapitel zu den wichtigsten technischen Grundlagen, noch Rezepte für Beilagen (Sides), Soßen und Würzmischungen zum Marinieren (Rubs).

Was ist überhaupt ein BBQ?

Beim klassischen Grillen geht es darum, ein Stück Fleisch bei großer Hitze schnell zu garen. Beim BBQ ist es genau umgekehrt: Hier wird langsam bei niedriger Temperatur gegart. Geduld ist also von Vorteil, wie Autor Jonas Cramby betont:

Eine der wichtigsten Zutaten für das BBQ – nach Fleisch, Gewürzen und Rauch – ist Geduld. Kaufen Sie deshalb im nächsten Baumarkt einen Campingstuhl.

Wer schon im Baumarkt ist, kann auch gleich alle anderen Werkzeuge einzukaufen, die ein echter Pitmaster (männlich wie weiblich) braucht:

  • Grillthermometer
  • Malerpinsel für die BBQ Sauce
  • Arbeitshandschuhe
  • Grillkohle (hochwertige)

Und vergesst das das Bier nicht, denn:

Ein Grill ist eine vollwertige Ausrede, sein Bier zwei Stunden vor allen anderen zu köpfen.

Und wann gibt es Fleisch?!

Ok, übergehen wir die Rezepte für Rubs und Soßen und kommen gleich zum Wesentlichen: Dem Fleisch. Denn das spielt unverändert die Hauptrolle beim texanischen BBQ.

BBQ in Zentraltexas

  • Brisket: Das ist der langsam gesmokte, untere Teil der Rinderbrust. Ein richtig gutes Brisket ist zart, mürbe und buttrig unter einer knusprigen, salzigen Kruste (Bark). Gleichzeitig ist es so saftig, “dass es wie ein Männerbauch vibriert, wenn man es auf das Schneidbrett wirft”. (Einigen wir uns wenigstens auf einen glatt rasierten Männerbauch, das könnte dem Appetit zuträglicher sein)
  • Pork Ribs: In Zentraltexas wird das Rippenstück vom Schwein etwas anders zubereitet. als im Rest der USA. Weniger Gewürze, keine klebrige BBQ Soße, dafür aber mit tiefem Rauchgeschmack
  • Beef Ribs: Das Rinderrippenstück ist im Vergleich zum Schwein zäher und hat mehr Fett, Knorpel und Sehnen. Bereitet man es aber low’n’slow zu, wird es zart, buttrig und wesentlich schmackhafter als die Schweinerippe. Ein bisschen so, als äße man ein perfekt gegrilltes Entrecôte (mit Handgriff).
  • Chopped oder Pulled Beef: Während hierzulande Pulled Pork die Runde macht (inzwischen auch in Dosen…), bereiten Profis in Zentraltexas auch Pulled Beef zu. Allerdings ist das nichts für Anfänger. Beim kleinsten Temperaturfehler wird das Fleisch trocken, hart und zäh.
  • T-Bone-Steak: Wenn es einmal (relativ) schneller gehen soll. Das gut marmorierte Fleisch wird nur mit Salz und Pfeffer (nachträglich) gewürzt und erhält sein spezielles Aroma durch frisch gemahlene Hickory Rauchspäne.

Da den meisten Fleischessern und BBQ Fans vermutlich schon jetzt das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist, erspare ich euch die Verweise auf Pulled Pork, Redneck Porchetta, St. Louis Style Spareribs, Smoky Chicken Wings, Asado de Puerco, Beef Barbarcoa, Pollo de Asado, Hot Dogs, Fajitas und alles weitere, was man im Osten und Westen von Texas so isst und komme gleich zu Beilagen (Sides) und Co.

Denn gemäß dem Motto: “Der Mensch lebt nicht nur vom Fleisch allein” gibt es bei Jonas Cramby auch Tipps für saftiges Sauerteigbrot, Tortillas, Burgerbrötchen, Pickles, Bohnen, Salate und Gemüse.

Barbecue, BBQ, Grill, grillen, Texas, Smoker, Pitmaster, Weihnachten, Geschenk

Texas BBQ von Jonas Cramby ist eindeutig großes Kino für begeisterte BBQ Fans, angehende Pitmaster, eingefleischte Grill Profis und damit eine hervorragender Geschenk Tipp zu Weihnachten. Dann bleibt bis zum Frühjahr genügend Zeit, den nächsten Baumarkt zu plündern, am hauseigenen, natürlich geheimen Rub zu experimentieren, den Campingstuhl einzusitzen und sich am locker-flapsigen Schreibstil und den appetitanregenden Bildern zu erfreuen.

Also, worauf wartet ihr?

Texas BBQ gibt es beim Hädecke Verlag, beim stationären Buchhandel (dort meist auch online bestellbar) oder – wenn es sein muss – beim großen A.

Jonas Cramby

Jonas Cramby arbeitet als freier Autor und berichtet in seinem Blog häufig über US-amerikanisches Essen. Für dieses Buch reiste er quer durch den US-Bundesstaat Texas und hielt seine Eindrücke in Wort und Bild fest.

Buchinfo: Texas BBQ von Jonas Cramby, erschienen bei Hädecke, 2014, 1. Auflage, Gebunden, 144 Seiten, 141 Farbfotos, 34 farbige Illustrationen, € 22,80, ISBN 978-3-7750-0664-4