Thriller, Berlin, religiös, Bomben, Attentat

Gotteslüge – Ein Berlin-Thriller

Berlin. Alles sieht nach einer klassischen Geiselnahme aus. Doch als ausdrücklich Faris Iskander vom Berliner LKA angefordert wird, ist klar: Hier geht es um eine persönliche Rechnung. Iskander kennt den mit einem Sprengstoffgürtel bewaffnete Attentäter. Und der hat eine mysteriöse Botschaft für ihn: “Das nächste Mal wirst du auf den Auslöser drücken!”

Thriller, Berlin, religiös, Bomben, AttentatRückblick: Sechs Monate zuvor. Paul, Faris’ bester Freund und Kollege bei der Sondereinheit für die Ermittlung bei religiös motivierten Verbrechen, SERV, kommt bei einem Sprengstoffanschlag ums Leben. Faris selbst überlebt nur knapp. Zurück bleiben tiefe Wunden, nicht nur körperlich.

Wer hat es auf Iskander abgesehen?

Schnell ist klar, dass die Drohung, er würde beim nächsten Mal der sein, der auf den Auslöser drückt, mit diesem früheren Fall zusammenhängt. Aber wer hat es auf ihn abgesehen? Kann Iskander den Drahtzieher rechtzeitig aufstöbern oder müssen noch mehr Menschen sterben?

Kathrin Lange hat in “Gotteslüge” ein spannendes und hochaktuelles Thema aufgegriffen. Auch die Story, die sie daraus entwickelt hat, ist vorstellbar. Und trotzdem hat mich das Buch persönlich überhaupt nicht gepackt.

Was mich ganz persönlich gestört hat

Woran das lag? Zum einen daran, dass Kathrin Langes Schreibstil nicht so ganz meines ist. Aber auch an den sehr häufigen Hinweisen auf das Vorgängerwerk der Autorin. Das hat mich wirklich gestört. Da ich das nicht gelesen habe, kann ich nicht sagen, ob “Gotteslüge” weniger “sperrig” auf mich gewirkt hätte. Um die Handlung nachvollziehen zu können, muss man es jedenfalls nicht gelesen haben.

Trotzdem empfehle ich das Buch allen Lesern, die – wie ich auch – deutsche Krimilektüre zu schätzen wissen. Denn die Punkte, die mich gestört haben, sind sehr persönlich. Andere Leser müssen das nicht zwingend ebenso empfinden.

Kathrin Lange

Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar am Harz geboren. Obwohl sie sich beruflich der Hundestaffel der Polizei anschließen wollte, siegte am Ende ihre Liebe zu Büchern, und sie wurde zuerst Buchhändlerin und dann Schriftstellerin. Heute ist sie Mitglied bei den International Thriller Writers und schreibt sehr erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem kleinen Dorf bei Hildesheim in Niedersachsen.

Buchinfo: Gotteslüge von Kathrin Lange, erschienen bei blanvalet, März 2015, 416 Seiten, € 9,99, ISBN: 978-3-442-38346-7 Danke an den Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares.

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s