Susanne Kliem: Das Scherbenhaus

Stell dir vor, du hast einen Stalker. Einen Menschen, der dir Angst macht und sich weigert, deine Privatsphäre zu respektieren. Schweren Herzens beschließt du, deine gewohnte Umgebung zu verlassen und dich in der Anonymität der Großstadt zu verstecken. Doch dort wartet die Hölle auf dich.

Das Scherbenhaus von Susanne KliemDu läufst auf der Straße und hast das Gefühl, du wirst verfolgt. Du sitzt im Café und fühlst dich beobachtet, In deinem Briefkasten liegen Drohbriefe ohne Absender. Und dann kommst du eines Tages heim und spürst: Er war da! Dein Stalker ist in deiner Abwesenheit in deinen privatesten Bereich eingedrungen, hat deine Wäsche durchstöbert, dein Bad benutzt, aus deiner Tasse getrunken, Das ist der Moment, in dem Carla beschließt, die Flucht zu ergreifen.

Wenn die Flucht misslingt

Der Wunsch ihrer Schwester, einer erfolgreichen Berliner Architektin, kommt da gerade richtig. In der Hauptstadt hat sie sich ihr Traumhaus erbaut: Einen Palast aus Glas und Stahl, ultramodern, mit technischer Highend-Ausstattung und handverlesenen Mietern. In der Anonymität der Großstadt hofft Carla, ihren Frieden zu finden. Doch sie landet in einer Hölle aus Angst und Misstrauen.

Scherbenhaus von Susanne Kliem spielt mit der Psyche seiner Leser. Ziemlich früh hat man den Verdacht, welcher der Akteure wirklich böse ist. Was fehlt, ist ein Missing Link, der alle Ereignisse und Entwicklungen plausibel werden lässt.

Home, smart Home

Außerdem thematisiert Susanne Kliem ein sehr aktuelles Thema: Die smarte Wohnumgebung. So bequem es sein mag, wenn der Kühlschrank die Milch selbst bestellt und Alexa mit Siri aushandelt, wer den den Termin beim Zahnarzt vereinbart. Wenn sich aber jemand diese Form der Vernetzung zu Nutze macht und damit das Leben seiner Umgebung manipuliert, ist das alles andere als “smart”.

Von mir bekommt Das Scherbenhaus eine Leseempfehlung.

Susanne Kliem

Susanne Kliem wurde 1965 am Niederrhein geboren. Sie arbeitete als Pressereferentin für Fernsehserien von ARD und ZDF und für das größte deutsche Theaterfestival »Theater der Welt«. Seit 2009 schreibt sie Krimis, für die sie bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. Zuletzt erschien von ihr der Roman „Trügerische Nähe“.

Buchinfo: Das Scherbenhaus von Susanne Kliem, erschienen bei carl’s books, Februar 2017, € 9,99, ISBN: 978-3-641-19743-8. Danke für das Lesesexemplar.

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s