Sauerteig – Gutes Brot backen

Genießen braucht keine Haute Cuisine. Eine Scheibe gutes frisches Brot mit kühler leckerer Butter ist ein Gedicht. Aber leider wird wirklich gutes Brot immer mehr zum Glücksgriff. Deshalb habe ich einige Jahre nur noch selbst gebacken. Mit Sauerteig. Damit es schön saftig wird und auch nach Tagen noch weich und kräftig schmeckt.

Sauerteig Gutes Brot backen von Casper Andre Lugg

Irgendwann ist mir dann mein Sauerteig gekippt. Warum, weiß ich bis heute nicht. Es gab dann mehrere neue Ansätze, aber so richtig kam ich nicht mehr in Schwung. Gut, dass in meiner Nähe eine richtig gute Handwerksbäckerei ihr “Unwesen” treibt. Mein Favorit ist das Roggenvollkornbrot dieser Bäckerei. Aber sie haben auch viele Brote mit altem Getreide wie Emmer und Kamut im Angebot.

Sauerteig – Gutes Brot backen von Caspar André Lugg und Martin Ivar Hveem Fjeld hat das Zeug dazu, mich wieder ins Backen einsteigen zu lassen. Das Buch ist die perfekte Mischung zwischen Kür und Pflicht.

Los geht es mit der Pflicht, also den Grundlagen, die man beim Backen mit Sauerteig kennen und beachten sollte:

  • Was ist dieses ominöse Anstellgut und wie mach ich es? Die großzügige Bebilderung erleichtert es auch Anfänger:innen, den Fortschritt zu beurteilen. Dabei hilft übrigens auch die Nase, denn ein gesundes Anstellgut beziehungsweise ein gesunder Sauerteig riecht einfach lecker!
  • Gibt es ein Grundrezept? Ja, das tut es. Die Autoren beschreiben es Schritt für Schritt und gehen auch ausführlich auf das notwendige Werkzeug ein. Nach dem Anrühren wird gedehnt, gefaltet und gewirkt und das alles ganz gemütlich. Denn gutes Brot will Weile haben.
  • Die Pannenhilfe gibt Tipps, wenn etwas irgendwas nicht so klappt wie geplant. Sehr nützlich!

Kommen wir zur Kür, in diesem Fall zu dem Rezeptteil. Auch hier machen viele Bilder Lust auf gutes, selbstgebackenes Brot, egal ob mit Dinkel, Roggen, Emmer, Kamut, Einkorn, Nacktgerste oder geröstetem Hafer. Langweilig wird es damit ganz sicher nicht.

Komm mit in die Community

Und weil die Autoren jung und internetaffin sind, teilen sie auch gleich noch einige Blogs und Communitys mit ihren Leser:innen. Darin geht es – na, um was wohl? – um Brot. Weltweit.

Sauerteig – Gutes Brot backen von Caspar André Lugg und Martin Ivar Hveem Fjeld gefällt mir sehr gut. Die Hinweise auf weltweite Communitys rund ums Brot finde sich sehr spannend. Nach dem Motto “andere Länder, andere Brote” lassen sich so auch Anregungen für Mottopartys holen oder Sehnsüchte nach dem tollen Brot, das man im Urlaub genossen hat, befriedigen. Sauerteig – Gutes Brot backen ist meiner Meinung auch für absolute Backanfänger:innen geeignet und liefert eine gute Basis für weitere Schritte. Ein sehr “leckeres” Buch.

Caspar André Lugg

Caspar André Lugg ist ein junger norwegischer Hobbybäcker, dessen Leidenschaft dem Brotbacken mit Sauerteig gilt, vornehmlich mit alten Getreide- und Mehlsorten in Bio-Qualität. Er arbeitet außerdem als Schriftsteller.

Martin Ivar Hveem Fjeld

Martin Ivar Hveem Fjeld betreibt die Bio-Sauerteigbäckerei Illebrød in Oslo, die sich auf die Verwendung alter Getreide- und Mehlsorten und traditionelle Backkunst spezialisiert.

Übersetzung aus dem Englischen: Lisa Heilig.

Buchinfo: Sauerteig – Gutes Brot backen von Caspar André Lugg und Martin Ivar Hveem Fjeld, erschienen bei Prestel, September 2021, 160 Seiten, 130 farbige Abbildungen, gebunden, großformatig, € 26,00, ISBN: 978-3-7913-8806-9. Danke für das Leseexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s