Früher war alles anders, auch die Osterhasen

Letzte Nacht habe ich vielleicht einen Müll geträumt. Vom Wäsche aufhängen. So richtig mit Holzklammern und so. Irgendwas Weiches, Flauschiges. Keine Ahnung, was das war. Und Wäscheklammern habe ich schon seit Jahren keine mehr.

Na ja, manchmal träumt man eben so einen Quatsch.

Jedenfalls wünsche ich euch allen schöne, sonnige und entspannte Ostertage!

Genießt sie.

Werbeanzeigen

Geschenk Tipp zu Weihnachten: Der Milaneo Gutschein

[Sponsored Post]
Wer pubertierende Teenager hat, weiß wie schwer es ist, ihnen etwas recht zu machen. Ganz besonders gilt das für Kleidung und Geschenke. Der Milaneo Gutschein könnte hier die Lösung sein, egal ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder weil die alten Klamotten zu klein geworden sind. Gekauft wird er zentral an der Center Information. Einlösen kann man ihn in allen Shops und vielen Lokalen der Shopping Mall.

Milaneo, Stuttgart, Shopping, Restaurants, EinkaufenKürzlich habe ich mich mit einer Freundin über ihre pubertierende Tochter unterhalten. Scheinbar steigen die Ansprüche exponentiell mit dem Hormonspiegel während der Respekt den anderen Familienmitgliedern gegenüber unter der Grasnarbe dahin kreucht. Bevorzugtes Opfer, weil öfter verfügbar, ist – natürlich – die Mutter.

Aktuelles Drama: Töchterlein will (nein, nicht möchte) eine neue Winterjacke. Dabei gab es erst letzten Winter eine neue. Aufgrund der warmen Witterung bis heute praktisch ungetragen. Und wegen ungeplanter Ausgaben ist zudem das Familienbudget für dieses Jahr eigentlich ausgereizt. Nicht dass das besagtes Familienmitglied interessieren würde.

Als versöhnliche Lösung für beide Seiten kam uns das Milaneo, also das neue Shopping Center in Stuttgart, in den Sinn. Im Oktober ist es eröffnet worden und keine von uns beiden war bislang dort gewesen. Aber dass es mit Primark, einem der Flagship Stores im Milaneo, einen neuen Teenager-Magneten in Stuttgart gibt, ist spätestens in der Bahn nicht mehr zu übersehen. Ja, die Kette ist sehr umstritten, aber das ist hier nicht das Thema. Hier geht es um die Quadratur des Kreises, sprich um pubertierende Mädchen! Und die fliegen nun mal auf Primark.

Willst du den Milaneo Gutschein testen?

Wie es der Zufall will, hatte ich am Morgen nach dem Gespräch eine Anfrage in meinem Posteingang, ob ich einen Milaneo Gutschein in Höhe von 50,- Euro testen und anschließend darüber berichten wolle. Perfekt! Seit dem Gespräch war ich sowieso neugierig auf die neue Shopping Mall in Stuttgart. Bei meinen USA-Reisen habe ich diese Art des Einkaufens kennen- und schätzen gelernt. Ich weiß, dass die 200 Läden und Lokale mit ihren 43.000 Quadratmetern Ladenfläche in der Region umstritten sind und kann die Argumente auch gut verstehen. Aber da ich nicht ganz so gut zu Fuß bin, kommt mir persönlich das kompakte Angebot sehr entgegen.

Vielleicht sehen die vielen älteren Herrschaften, die bei meinem Testeinkauf an einem Mittwochvormittag das Vergnügen mit mir geteilt haben, ebenso. Vielleicht wollten sie aber – so wie ich – auch nur den Teenager-Run nach Schulende umgehen. Jedenfalls war es eine gute Zeit für einen entspannten Ladenbummel.

Kein UG, aber zwei EGs

Doch erst zur Information, den Gutschein im Erdgeschoss 1 abholen. Ja, richtig, es gibt auch ein Erdgeschoss 2. Etwas verwirrend, wenn man sich merken will, wo die Läden sind, die man sich sich ansehen will.

Der nächste Weg hat mich dann ins Obergeschoss, also die dritte Etage geführt. Hier ist die Food Lounge mit zahlreichen Anbietern angesiedelt. Die Vielfalt der Lokale sollte für jeden etwas bieten. Mir hat ein Kaffee gereicht, bei dem ich mir in Ruhe den Lageplan des Milaneo (gibt es bei der Information) angesehen habe. Eine Investion, also der Kaffee, der Lageplan kostet natürlich nichts, die sich lohnt.

Vorsicht: Kinderwagenalarm!

Dann schnell mal in Primark reingeschaut, ehe es zu voll wird. Wie man hört, wird der Einlass ja streng reguliert, weil es hier vor allem am Wochenende permanent überfüllt ist. Deshalb fallen einem auch als erstes die Türsteher auf. Die regeln übrigens auch den Zugang zur Umkleide. Vordrängeln ist also nicht. Ansonsten ist es wie bei allen anderen Anbietern äußerst preiswerter Kleidung: Es gibt wirklich schöne Sächelchen und solche, die genau nach dem aussehen, was sie kosten. An dem Mittwoch war der Store übrigens voller Kinderwagen. Nicht ganz ungefährlich, von dem zweifelhaften Vergnügen für die Kinder mal ganz abgesehen.

Nach der kurzen Stippvisite war klar: Das kann ich meiner Freundin für Ihre Tochter empfehlen. Da das Mädchen noch nicht alleine shoppen darf, können sie gemeinsam ins Milaneo fahren, die Tochter bekommt einen Gutschein und wird im Primark abgeliefert, die Mutter beschäftigt sich nach ihrem Gusto. Wenn das Geld alle ist, ist eben Schluss. Und wenn dann keine Winterjacke in der Tüte ist: Pech! Zumindest wäre das meine Empfehlung für einen stressarmen Umgang mit pubertierenden Teenagern. Nicht nur wenn es um die Winterjacke geht, sondern zum Beispiel auch zu Weihnachten. Denn mal ehrlich, Jugendlichem im Hormonrausch kann man es ja eh nicht recht machen. Mit dem Milaneo Gutschein haben sie die Auswahl unter zig Läden, was und wie sie es haben möchten. Das hat in meinen Augen nichts damit zu tun, dass man die Kids “einfach abfertigen” will, sondern ihnen ein Stück Freiheit zuzugestehen und ihren individuellen Geschmack zu respektieren, ohne sie komplett “von der Leine” zu lassen.

Fakten zum Milaneo Gutschein und dem Center an sich
  • Der Gutschein
    • Den Gutschein gibt es an der Information im 1. EG = UG.
    • Er kann in unterschiedlicher Höhe ausgestellt werden und wird in einer Karte “verpackt” ausgegeben
    • Das Milaneo verlangt dafür eine Servicegebühr von 50 Cent.
    • Angenommen wird der Gutschein in allen Shops, bei den Lokalen sollte man vorher fragen.
    • Restbeträge werden von den Shopbetreibern ausgezahlt. Ob das alle so handhaben, war sich die Mitarbeiterin an der Information nicht ganz sicher. (Anlaufschwierigkeiten, der Laden ist noch sehr neu).
    • Ob es eine Einkaufsuntergrenze gibt, ab der man die Karte einsetzen kann, habe ich vergessen zu fragen.
  • Das Center
    • Mehr als 200 Läden und Lokale in drei Gebäuden auf drei Ebenen.
    • Während unten schon verkauft wird, wird oben noch gebaut: 417 Wohnungen, ein Hotel mit 160 Zimmern, Büros. Es wirkt irgendwie surreal, wenn man sieht, wie sich die Kräne über dem Glasdach wie ein stählernes Ballett bewegen.
  • W-Lan
    • Angeblich kann man im gesamten Milaneo zwei Stunden kostenloses W-Lan nutzen. Vielleicht erklärt auch das die Begeisterung der Teenager. 😉
    • Wollte ich testen, habe ich aber vergessen. Ich nehme an, das Password gibt es an der Information.
  • Milaneo App
    • Mit der kostenlosen Love2Shop App wird man automatisch über besondere Angebote, Aktionen, Bonuspunkte und mehr informiert.
  • Der Innenhof
    • Zwischen den drei Gebäuden liegt ein Innenhof mit zahlreichen Restaurants und Lokal, die im milden November die Tische noch draußen hatten. Ich glaube, dass der Platz im Sommer richtig schön sein wird mit den Brunnen und dem Blick über Stuttgart.
  • Die Verkehrsanbindung
    • Die U-Bahn Station Stadtbibiothek hält direkt vorm Milaneo.
    • Vom Hauptbahnhof aus sind des zu Fuß – laut Milaneo Homepage – 5 Minuten.
    • 1.700 Parkplätze, zu denen ich nichts sagen kann, weil ich aufgrund der Schilderungen zur Parksituation gleich die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt habe.
  • Arbeiten im Milaneo
    • Wer kurzfristig einen Job sucht, wird beim Milaneo fündig. Neben zahlreichen Aushilfen für das Weihnachtsgeschäft, bietet die Jobbörse auch viele langfristige Angebote.

Übrigens, auch wenn ich für den Milaneo Test Geld bekommen habe, bedeutet das nicht, dass meine Meinung käuflich ist. Ich bin hingefahren, habe mich umgeschaut und war positiv überrascht.

Bräuche zu Ostern: Wie feiert die Welt?

Inzwischen dürfte das Osterlamm geschlachtet, die Ostereier verdrückt und die Schoko Osterhasen vernascht sei. Doch wie ist das eigentlich in anderen Ländern? Gelten da die gleichen Bräuche zu Ostern oder herrschen ganz andere Sitten?

Bräuche, Ostern
Schnee an Ostern? Ja und?! (Lizenz: BY-NC-SA)

Bräuche zu Ostern: Amerika

Auch hier ist Ostern ein traditionelles Familienfest. Allerdings haben es Arbeitnehmer weniger gut als in vielen anderen Ländern. Karfreitag entfällt aber in der Regel. Eines der Highlights ist die große Osterparade in New York mit ihren legendären Umzugswagen und Blaskapellen. Und natürlich das Ostereierrollen im Garten des Weißen Hauses in Washington. Am Ostermontag, 01. April – übrigens kein Feiertag – findet es zum 135. Mal statt. Tausende Kinder rollen dann hartgekochte Eier mit einem Löffel einen kleinen Hügel hinab. Als Geschenk bekommen sie ein von Michel und Barack Obama signiertes Holzei als Andenken.

Bräuche zu Ostern: Finnland

Schlägereien sind zu Ostern in Finnland an der Tagesordnung. Allerdings in sehr moderatem Maße. Freunde und Bekannte schlagen sich mit Birkenruten leicht auf den Rücken und symbolisieren so die Palmwedel, mit denen Christus bei seiner Kreuzigung empfangen wurde.

Aber auch der heidnische Hintergrund wir bedient. Mit allem, was kracht und scheppert, laufen die Kinder durchs Dorf und machen richtig viel Lärm. So vertreiben sie den Winter und machen Platz für den Frühling.

Bräuche zu Ostern: Frankreich

Bei unseren französischen Nachbarn schweigen von Gründonnerstag bis Karsamstag die Kirchenglocken. Damit soll der Tod Jesus‘ symbolisch betrauert werden. Ich kenne das auch aus meiner ursprünglichen Heimat, dem Saarland. Morgens, mittags und abends liefen die Messdiener mit Holzratschen durchs Dorf, um den Gläubigen eine ungefähre Orientierung zu geben. Klar, wäre das im Zeitalter der Uhren und Handys nicht mehr nötig, aber Tradition verpflichtet. Wenn ich mich richtig erinnere, fanden die Jungs und Mädels das auch immer sehr cool.

Übrigens ist in Frankreich auch das Glockenläuten dafür verantwortlich, dass es Ostereier gibt. Denn die Glocken gehen von Donnerstag bis Samstag nach Rom, um für den Papst zu läuten. Auf dem Rückweg bringen sie dann die Ostereier mit. So erzählt man es zumindest den Kindern.

Bräuche zu Ostern: Irland

Bei den streng katholischen Iren geht es teils ruhig, teils lustig zu. Einen großen Stellenwert haben natürlich die Gottesdienste. Aber auch getanzt wird. Und zwar bei Wettbewerben auf offener Straße.

Am Ostersonntag wird mit der Heringsbeerdigung die Fastenzeit offiziell zu Grabe getragen. Früher gehörte der Arme-Leute-Fisch 40 Tage lang zur Hauptmahlzeit zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag. Es darf wieder geschlemmt werden. Übrigens wird die Beerdigung häufig vom Metzger vor Ort organisiert. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Bräuche zu Ostern: Norwegen

Richtig krachen lassen es die Norweger. Fast eine ganze Woche wird da gefeiert. Kein Wunder verbringen viele Familien die Zeit dann mit Skilaufen. Lohnt sich ja. Angeblich haben die Ausflüge in den Schnee eine lange Tradition. Laut einer alten Volkssage soll ein geistig etwas schwaches Licht eines Stammes beim Rückzug der Eiszeit den Gletschern hinterher gelaufen und so schließlich in Norwegen gelandet sein. Damit wäre der erste Norweger nicht gerade der Hellste gewesen und zahlreiche seiner Nachfolger ahmen ihn heute noch nach, indem sie vor dem Frühling davonlaufen und dem Schnee folgen.

Nun ja, Norweger im Norden Deutschlands haben es da dieses Jahr zumindest nicht weit. Der Schnee hält sich dort ja besonders hartnäckig.

Bräuche zu Ostern: Philippinen

Hardcore geht es auf den Philippinen zur Sache. Wenn die Glocken den Ostermorgen einläuten, heben die Eltern ihre kleinen Kinder am Kopf hoch. Dadurch sollen sie besser wachsen. Mich würde interessieren, wie viele Kinder bei der Aktion fallen und sich bleibende Schäden zuziehen.

Das ist allerdings noch der harmlose Teil. Spannend wird es bei denjenigen Gläubigen, die die Kreuzigungsszene live nachstellen. Erst lassen sie sich auspeitschen, bis das Blut den Rücken hinunter läuft. Dann wird ihnen ein Kreuz auf den Rücken geschnallt, das sie stundenlang barfuß durch die Hitze schleppen. Und am Ende lassen sie sich tatsächlich ans Kreuz nageln. Inzwischen werden diese Prozessionen alljährlich zum riesigen Medienspektakel.

Wer’s braucht?!

Bräuche zu Ostern: Schweden

Traditionell geht es auch in Schweden zu. Wobei Ostern hier eher ein stilles Fest ist, an dem bis vor wenigen Jahren sogar die Kinos geschlossen waren. Geschmückt wird mit Birkenzweigen. Für die Kinder hat das Fest gewisse Ähnlichkeit mit Halloween. Als „Osterweiber“ verkleidet ziehen sie von Haus zu Haus und verteilen „Osterbriefe“. Mit etwas Glück gibt es dafür dann Bonbons oder Geld. Die Ostereier bringt übrigens das Osterküken.

Zum Glück gibt es bei uns in Deutschland nur das Tanzverbot an Karfreitag. Wer weiß, welche Kriege es sonst in manchen Familien gäbe, wenn alle Vergnügungsveranstaltungen geschlossen wären ;-).

Mehr zum Thema Ostern:

Warum ist dieses Jahr eigentlich so früh Ostern?

Warum ist dieses Jahr so früh Ostern?

An Ostern feiern die Christen die Auferstehung Jesus‘ von den Toten. Es ist damit der höchste Feiertag im Kirchenjahr. Aber wenn das Fest so wichtig ist, wieso hat es dann keinen festen Termin, so wie zum Beispiel Weihnachten?

Ostern, Datum, Schnee
Schnee an Ostern? Ja und?! (Lizenz: BY-NC-SA)

Vermutlich liegt es an den vielen Beschwerden, es sei doch schon Ostern, warum es dann immer noch schneien würde, dass ich das Bedürfnis habe, ganz oberlehrerhaft zu antworten: Ach Kinder, das ist doch nicht ungewöhnlich! Schließlich ist Ostern dieses Jahr so früh, wie es viel früher kaum geht. Denn Ostern ist ein beweglicher Feiertag, der sich nach den Mondphasen richtet.

Die Kirche geht Ostern nach dem Mond

Was? Kirche und Mondphasen? Ist das nicht so ein bisschen wie Inquisition und Hexen? Wie Jorge und Jorge?

Mag sein. Die Diskussion, ob Ostern auf die germanische Frühlingsgöttin Ostara und damit auf eine heidnische Entsprechung zurückzuführen ist, konnte schließlich nie abschließend geklärt werden.

Vermutlich war es aber Erzbischof Athanasius, der 325 nach Christus auf dem Konzil zu Nicäa den Ostersonntag auf den ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond legte. Damit kann der Termin um bis zu 34 Tage schwanken. Eine Mondphase beträgt 28 Tage. Dazu kommen noch bis zu sechs Wochentage, bis wieder Sonntag ist. Da der Frühlingsanfang auf den 21. März festgelegt, kann sich das Osterfest zwischen dem 22. März und dem 25. April bewegen. Das sind fast fünf Woche, in denen wettertechnisch viel passieren kann. Sollte es am 25. April immer noch schneien, dann können wir meckern.

Frühlingsanfang ist nicht gleich Frühlingsanfang

Übrigens feiern die orthodoxen Christen Ostern nicht nach dem gregorianischen sondern nach dem julianischen Kalender. Damit beginnt der Frühling bei ihnen zwar auch am 21. März, aber eben 13 Tage später. Entsprechend weichen auch die Termine für Ostern und die davon abhängigen Kirchenfeste wie Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam.

Und natürlich für die Narren unter uns nicht zu vergessen: Auch Fasching hängt mit den ersten Frühlingsvollmond zusammen! Schließlich liegt zwischen Aschermittwoch und Karfreitag die 40-tägige Fastenzeit.

Also: Ostereier im Schnee zu suchen ist unangenehm aber keine Seltenheit. Und erst recht kein Anlass für neue Verschwörungs- oder Klimawandeltheorien. Doof sind nur die Autofahrer dran, die sich bezüglich ihrer Winterreifen auf die „von O bis O“-Regel halten. Denn von Oktober bis Ostern ist halt doch eine sehr flexible Angabe.

Wie sieht es eigentlich in anderen Ländern mit den Osterbräuchen aus? Mehr dazu am Ostermontag.