Öffne die Augen: Spannung bis zum Schluss

Ein mysteriöser Film, der den Betrachter erblinden lässt. Fünf Tote, vergraben am Ufer der Seine. Und eine Reise in die dunklen Gefilde des menschlichen Gehirns…

Lucie Hennebert, Kripobeamtin in Lille, ist nächtliche Anrufe gewohnt. In ihrem Job verheißen sie selten Gutes. Doch eines Nachts ist es ein alter Freund, der sie voller Panik aus dem Schlaf reißt. Der begeisterte Filmesammler hat sich einen alten Film aus dem Jahr 1955 angesehen und ist dabei schlagartig erblindet. Was hat es mit dem Streifen auf sich? Offensichtlich stellt er für einige Leute eine so große Bedrohung dar, dass sie selbst vor Mord nicht zurückschrecken.

Fünf Leichen ohne Augen und Gehirne

Zur gleichen Zeit werden am Ufer der Seine fünf Leichen entdeckt. Alle haben eines gemeinsam: Ihnen wurden fachmännisch die Augen und Gehirne entfernt. Kommissar Franck Sharko steht vor einem Rätsel. Seine Ermittlungen führen ihn zu Lucie Hennebert. Schnell erkennen sie, dass beide Fälle auf fatale Weise miteinander zu tun haben. Können sie gemeinsam das Rätsel lösen?

Franck Thilliez zählt zu Recht zu den bekanntesten und besten Thrillerautoren Frankreichs. “Öffne die Augen” ist spannend bis zur letzten Minute und hat starke Tendenz zum Schlafkiller. Einmal angefangen, möchte man das Buch am liebsten nicht mehr aus den Händen legen. “Schuld” daran ist der intelligente und anspruchsvolle Aufbau. Interesse an Neurophysiologie ist hilfreich aber keine Voraussetzung um von der vielschichtigen Story gepackt zu werden. Man fragt sich unweigerlich, wie man selbst eventuell unterschwellig durch Bilder beeinflusst wird, die nicht bewusst wahrnehmbar sind und weit über die Botschaft des Product Placements in herkömmlichen Filmen hinaus gehen.

Spannung für den Gabentisch

Nach “Sündentod” und “Roter Engel” wieder ein Kommissar Sharko Thriller, der mich fasziniert hat. Dieses Buch sollte bei Fans spannender Unterhaltung auf dem Gabentisch nicht fehlen.

Franck Thilliez wurde 1973 in Annecy geboren und gehört zu den renommiertesten Thrillerautoren Frankreichs. Für seine Romane erhielt er verschiedene Auszeichnungen, u.a. den “Quais du Polar” und den “Prix SNCF du polar français”, die Rechte an seinen Büchern wurden international in zahlreiche Länder verkauft, unter anderem nach Amerika. Franck Thilliez lebt mit seiner Familie im Département Pas-de-Calais in Nordfrankreich. Mehr zum Autor unter www.franckthilliez.fr.
Aus dem Französischen von Eliane Hagedorn und Bettina Runge.

Buchinfo: Öffne die Augen von Franck Thilliez, erschienen bei Goldmann Verlag, Juli 2012, gebunden, 480 Seiten, € 17,99, ISBN: 978-3-442-31293-1. Auch als eBook und Hörbuch erhältlich.

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s