Iris Johansen: Blutspiele (Die Eve Duncan Reihe)

Der ungeklärte Mord an ihrer Tochter Bonnie lässt FBI-Ermittlerin Eve Duncan seit Jahren nicht zur Ruhe kommen. Einer der Verdächtigen fordert sie zu einem perversen Spiel heraus, indem er ein junges Mädchen auf brutalste Weise tötet. Ihr Blut fängt er in einem Kelch auf und deponiert es in Eves Wohnung. Und er kündigt weitere Morde an.

Blutspiele – Neues aus der Eve Duncan Reihe (Bildquelle: ullstein.de)

Der Serienkiller Kevin Jelak treibt in Atlanta sein Unwesen. Er steht auch im Verdacht, Eve Duncans Tochter Bonnie ermordet zu haben. Jelak tötet seine Opfer nicht nur, er lässt sie – wie bei einem Ritual – ausbluten. Angespannt verfolgt Eve seine blutige Spur. Als sie in ihrer Wohnung einen Kelch mit Blut findet, stellt sich die Frage: Spielt er mit ihr? Will er sie herausfordern? Soll sie sein nächstes Opfer sein?

Ist die Jagd nach dem Monster erfolgreich?

Eve wendet sich an das Medium Seth Caleb. Seit Jahren ist er auf der Jagd nach Jelak. Gelingt es Eve, das Monster zu stoppen? Und wird sie dadurch endlich Gewissheit über das Schicksal ihrer Tochter erhalten?

Ich mag die Eve Duncan Reihe, nicht zuletzt wegen der Ausflüge in die “Welt der Geister”, die die Thriller immer etwas spooky erscheinen lassen. Man muss nicht alle bislang erschienen Folgen gelesen haben, um die jeweils aktuelle Story zu verstehen. Die regelmäßigen Leser der Reihe werden aber immer wieder an spannende Sequenzen aus vorausgegangenen Bänden erinnert.

Auch wenn die Entwicklungen für Eve Duncan Fans gelegentlich vorhersehbar sind, kann ich Blutspiel eindeutig empfehlen. Viel Spaß damit.

Über die Autorin
Iris Johansen ist eine international erfolgreiche Bestsellerautorin, deren Romane eine Millionenauflage erreichen und die in viele Sprachen übersetzt wurden. Sie lebt mit ihrer Familie und mehreren Hunden bei Atlanta, Georgia.

Buchinfo: Blutspiele von Iris Johansen, erschienen bei Ullstein, September 2012, 336 Seiten, € 8,99, ISBN 978-3-548-28460-6

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s