Mutige Menschen – Männer und Frauen mit Zivilcourage

Mutige Menschen, das sind Menschen, die es gewagt haben, nein zu sagen. Selbst dann, wenn ihnen dadurch massive persönliche Beeinträchtigen drohen. Mutige Menschen von Ulrich Kühne hat den Werdegang einiger engagierter Frauen und Männer kurz skizziert und Menschen, die in einem besonderen Zusammenhang zu den Porträtierten standen, um Ihre Meinung gebeten. Das Ergebnis: 160 Seiten, die Mut machen.

Was ist eigentlich Zivilcourage? Wikipedia sagt dazu:
Zivilcourage, wörtlich Bürgermut, setzt sich aus den beiden Wörtern zivil (lateinisch civilis, 1. bürgerlich – nicht militärisch, 2. anständig, annehmbar) und courage (französisch „Mut“) zusammen.
Zivilcouragiert handelt, wer bereit ist, trotz drohender Nachteile für die eigene Person, als Einzelner (seltener als Mitglied einer Gruppe) einzutreten für die Wahrung humaner und demokratischer Werte, für die Integrität und die legitimen, kollektiven, primär nicht-materiellen Interessen vor allem anderer Personen, aber auch des Handelnden selbst. Zivilcourage wird oft mit Hilfe gleichgesetzt. Hilfe ist zwar meist in Zivilcourage enthalten aber nicht notwendig umgekehrt.

Suhrkamp, Insel, Bosch, Zetkin, Schwarzer, Mut Zivilcourage32 Menschen, die in besonderen Situationen Zivilcourage gezeigt haben, hat Ulrich Kühne in seinem Buch Mutige Menschen zusammgengefasst. Darunter viele bekannte Namen wie Clara Zetkin, Käthe Kollwitz, Peter Suhrkamp, Marlene Dietrich und die Geschwister Scholl. Aber auch Saithan und Sinan, zwei türkische Jungs, die ihre Gesichter für eine Kampagne gegen Zwangsheirat zur Verfügung stellen oder Alice Schwarzer, die wie kaum eine andere für die Frauenrechte gekämpft hat.

Auch heute gibt es mutige Menschen

32 Profile, von denen für meinen persönlichen Geschmack zu viele “gestrig” sind. Natürlich dürfen wir zum Beispiel die Hitler-Ära in Deutschland nie vergessen. Dazu ist zu viel Grausames passiert. Und natürlich ist unter solch extremen Lebenssituationen besonders viel Mut gefragt, wenn man nein sagen will. Aber auch heute passiert vieles, weil keiner NEIN sagt. Weil weggesehen wird. Hier hätte ich mir mehr “moderne” und damit auch für junge Menschen greifbare Beispiele gewünscht. Und auch einige der Einzelkämpfer, die sich für “kleine Dinge” stark machen. Sie sind für andere Menschen so viel leichter zu (be-)greifen als die großen “Helden”. Und ich glaube, sie bewegen mehr in den Köpfen aller.

Unabhängig davon sind alle Porträts gut geschrieben und bewegen durch die persönlichen Worte der individuellen Autoren. Für mich war Mutige Menschen eine Anregung, weiter mit offeneren Augen durch die Welt zu gehen und Menschen mit Mut zumindest du mein Lob zu stärken.

Dr. Ulrich Kühne

Dr. Ulrich Kühne, Journalist und Autor, geboren 1966, hat am Balliol College in Oxford Physik und Philosophie studiert, an der Universität Bremen Wissenschaftsphilosophie unterrichtet und anschließend unter anderem in der Sachbuchredaktion der Süddeutschen Zeitung und in der Wissenschaftsredaktion des Freitag gearbeitet.

Buchinfo: Mutige Menschen – Frauen und Männer mit Zivilcourage, herausgegeben von Ulrich Kühne. Mit einem Vorwort von Joachim Gauck. Erschienen bei Insel Taschenbuch, November 2013, 160 Seiten, Broschur, ISBN: 978-3-458-35973-9, € 12,95

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Ein Gedanke zu „Mutige Menschen – Männer und Frauen mit Zivilcourage“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s