Sebastian Fitzek: Passagier 23

Kreuzfahrten liegen im Trend und das obwohl jedes Jahr rund 20 Menschen auf hoher See spurlos verschwinden. Ein gefundenes Fressen für Thriller Autor Sebastian Fitzek und seine “kriminelle Fantasie”.

Fitzek, Thriller, KreuzfahrtMartin Schwartz ist Polizeipsychologe. Doch seit seine Frau und sein kleiner Sohn auf einer Kreuzfahrt spurlos verschwunden sind, ist sein Leben aus den Fugen geraten. Wie besessen stürzt er sich bei der Polizeiarbeit in ein Himmelfahrtskommando nach dem nächsten. Nichts ist ihm zu riskant, denn Martin Schwartz hat nichts mehr zu verlieren.

Mitten in einem dieser Einsätze klingelt sein Telefon. Eine mysteriöse ältere Dame bittet ihn, umgehend auf die Sultan of the Seas zu kommen. Ausgerechnet auf das Schiff, auf dem seine Familie verschwunden ist.

Passagier 23 – Der Bauchplatscher unter Fitzeks Titeln

Eins vorweg: Ich bin ein Fan von Sebastian Fitzek. Nicht nur von seinen Thrillern, sondern auch auch von seinen Lesungen, die ich allen Lesern nur empfehlen kann. Trotzdem wurde ich mit Passagier 23 nicht richtig warm.

Dabei hat das Buch alles, was einen guten Fitzek ausmacht:

  • Neugier weckende Werbung im Vorfeld mit einem aufwändigen interaktiven Gewinnspiel
  • eine an sich sehr spannende, weil real existierende Problematik
  • verqueeren Charaktere, die spannende Verwicklungen versprechen
  • emotionale Verwicklungen
  • grausame Details
  • plötzliche Wendungen

Aber für mich gab es zu viele Nebenschauplätze, zu viele “Zufälle”, zu viele Längen und ein mehr als abstruses Ende. Kurz: Passagier 23 war eher ein Bauchplatscher denn ein elegantes Eintauchen in die Thrillerfluten. Ich hoffe, dies ist nicht der hohen Schreibfrequenz geschuldet.

Bis zum nächsten Mal, Herr Fitzek. Das können Sie besser!

Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.

Buchinfo: Passagier 23 von Sebastian Fitzek, erschienen bei Droemer, Oktober 2014, 432 Seiten, Hardcover, € 19,99, ISBN: 978-3-426-19919-0


Posted

in

,

by

Comments

2 Antworten zu „Sebastian Fitzek: Passagier 23”.

  1. Avatar von Max Rhode: Die Blutschule | LeseLustich

    […] in “Das Joshua-Profil” erwähnt, waren frühere Fitzek-Bücher mehr nach meinem Geschmack. “Passagier 23” war mein persönlicher Tiefpunkt bislang. Ich bin immer noch der Meinung, dass weniger oft mehr […]

  2. Avatar von Sebastian Fitzek: Das Joshua-Profil | LeseLustich

    […] Ich bin froh, dass Fitzek nach Passagier 23 nicht mehr ganz so abstrus weiter arbeitet und freue mich schon auf sein nächstes Buch. Vielleicht […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: