Stina Jackson: Dunkelsommer

Als Lelles Tochter Lina spurlos verschwindet, bricht für den Lehrer eine Welt zusammen. Drei Jahre lang durchstreift er jeden Sommer Nacht für Nacht die Gegend in der Hoffnung, das Mädchen doch noch zu finden. Dann verschwindet ein weiteres Mädchen, das Lina sehr ähnlich sieht. Lelle glaubt nicht an einen Zufall.

Dunkelsommer von Stina Jackson

Die Mitternachtssonne erleuchtet den Asphalt vor Lelles Auto. Wieder hat er einen abgelegenen Hof durchsucht. Voller Hoffnung jede Tür geöffnet und sie enttäuscht wieder geschlossen, wenn Lina, seine vor drei Jahren verschwundene Tochter, nicht dahinter war. Auch wenn kaum noch wer daran glaubt, das Mädchen je wiederzufinden, kann Lelle die Suche nicht beenden. Schuldgefühle treiben ihn an. Hätte er so lange gewartet, bis seine Tochter in den Bus eingestiegen war, würde sie vielleicht heute noch friedlich daheim schlafen. Glaubt er. Wirft er sich vor.

Zur gleichen Zeit nicht weit entfernt. Die siebzehnjährige Meja zieht mit ihrer Mutter Silje auf dem heruntergekommenen Hof von Torbjörn ein. Beide haben sich über das Internet kennengelernt und Silje nutzt jetzt die Chance, einen neuen Versorger für sich und Ihre Tochter zu finden. Alleine kann und will die manisch-depressive, alkoholkranke Frau nicht für ihren Unterhalt sorgen.

Meja wünscht sich Sicherheit

Schnell entwickelt sich Torbjörn zu einer Art Ersatzvater für Meja. Endlich kann er sich um ein Kind kümmern. So lange hat er sich das gewünscht. Doch Meja traut dem Frieden nicht. Schon zu oft hat sie gehofft, endlich zur Ruhe kommen zu dürfen, ein Zuhause zu haben. Sein zu dürfen, wie andere Kinder. Als Silje in einem manischen Schub ihre Medikamente wegwirft, weiß Meja, dass es wieder so weit ist. Die Lage wird sich sukzessive zuspitzen und über kurz oder lang werden sie wieder ihre Sachen packen und weiterwandern müssen. In ihrer Verzweiflung flieht sie zu Carl-Johan und seiner Familie. In ihn hat sie sich Hals über Kopf verliebt und hier wird sie mit offenen Armen aufgenommen.

Als sich Lelles und Mejas Wege kreuzen, geraten die Dinge in Bewegung. Und außer Kontrolle.

Wenn das Kind plötzlich verschwindet

Die Vorstellung, dass das eigene Kind von heute auf morgen spurlos verschwindet, ist wohl so ziemlich das Schlimmste, was Eltern passieren kann. Nicht zu wissen, ob die Tochter oder der Sohn noch lebt, ob man sie oder ihn je finden wird, ist grausam. Wenn man sich dann auch noch fragt, ob man die Situation hätte vermeiden können, wenn man dies oder jenes anders gemacht hätte, kann einen Menschen in den Wahnsinn treiben. Viele Paare überstehen diese Zeit nicht gemeinsam.

Aber es gibt auch andere Situationen, die das Familienleben auf eine Zerreißprobe stellen können. Davon kann Meja aus Dunkelsommer von Stina Jackson ein Lied singen. Kinder sollten in einem geschützten und unbeschwerten Umfeld aufwachsen dürfen und sollten sich nicht um Mutter oder Vater kümmern müssen, weil die oder der sich der Verantwortung entzieht. Das lässt sie vor der Zeit altern und nimmt ihnen Sicherheit und Vertrauen.

Ausgezeichnet als bester schwedischer Spannungsroman?

Stina Jackson verwebt beide Szenarien zu einer düsteren Story, die für meinen Geschmack deutlich zu viele Längen hat. Auch wenn ich gegen Ende froh war, dass ich das Buch nicht früher zur Seite gelegt habe, denn das war wirklich überraschend. Und es war brutal, also nicht unbedingt für zarte Seelen geeignet. Trotzdem hätte ich mir von einem Buch, das den Titel “Ausgezeichnet als bester schwedischer Spannungsroman” mehr erwartet. Mehr Spannung, mehr Tempo.

Da aber Geschmäcker unterschiedlich sind, hilft vielleicht nur: Selber lesen!

|| Ich würde mich übrigens freuen, wenn ihr euch – bei Interesse – dieses Buch im regionalen Buchhandel bei euch vor Ort bestellt. Damit steigen die Chancen, dass wir Buchfans auch in Zukunft noch gelegentlich dort bummeln und stöbern können.||

Stina Jackson

Stina Jackson stammt aus Skellefteå in Nordschweden. Vor mehr als einem Jahrzehnt zog sie nach Denver, Colorado. Hier schrieb sie auch ihren Debütroman »Dunkelsommer», mit dem sie sich sofort als aufstrebender neuer Stern am Himmel der nordischen Spannung etablierte.

Buchinfo: Dunkelsommer von Stina Jackson, erschienen bei Goldmann, 22. Juli 2019, 352 Seiten, Klappenbroschur, € 15,00, ISBN: 978-3-442-20578-3. Vielen Dank für das Leseexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s