Blogger schenken Lesefreude: Milchfrei kochen (Gewinnspiel)

Der 23. April ist Tag des Buches und damit Tag der Aktion “Blogger schenken Lesefreude”. Ich verschenke zu diesem Tag “milchfrei kochen” von Petra Kipp. Ein sehr verlockendes Buch für alle, die auf Milch und Milchprodukte verzichten wollen oder müssen.

milchfrei kochenSeit Jahren steigt die Zahl derjenigen, die auf Milch und Milchprodukte verzichten. Das liegt zum einen an der wachsenden Zahl an Intoleranzen und Allergien, zum anderen an ethischen Motiven, wie dem Wunsch, keine Tiere für seine eigene Ernährung „auszubeuten“. Letzteres trifft zum Beispiel auf Veganer zu.

Großformatige Bilder animieren

Egal aus welchem Grund du auf Milch verzichtest, „milchfrei kochen“ ist ein Quell kulinarischer Lust und auch für die vegane Ernährung prima geeignet. Zwar gibt es auch Rezepte mit Fleisch, Fisch oder Ei (vor allem bei den Backrezepten), es ist aber die Minderzahl und oft kann das tierische Produkt einfach ersetzt oder das Ei durch Ei-Ersatz ausgetauscht werden.

Verwöhnt wird in sechs Kategorien:

  • Snacks & Salate
  • Suppen & Eintöpfe
  • Hauptsache nur Gemüse
  • Fisch & Fleisch
  • Süßes & Dessert
  • Süß & Herzhaft backen

Desserts und Backen sind übrigens, zur Freude aller Süßschnäbel, sehr üppig bedacht worden. Wobei hier gelegentlich Ei im Spiel ist.

Das Gemüsecouscous hat mich angesprungen

Beim Durchblättern hat mich dann auch sofort das Gemüsecouscous angesprungen und für einen Wechsel auf dem Speiseplan gesorgt. Ein echtes Blitzrezept bestehend aus

  • 1 Kohlrabe
  • 2 Möhren (hatte ich nicht, bei mir gab es als Ersatz rote Spitzpaprika)
  • 200 g Tiefkühl-Erbsen
  • 2 EL Öl
  • 250 g Couscous
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Petersilie

Das Gemüse wird klein geschnitten, im Öl bissfest gedünstet, dann kommt Couscous und Wasser dazu (ich mag keine fertige Gemüsebrühe und hatte außerdem viel mehr Lust auf mein leckeres Couscous-Gewürz), quellen lassen, fertig.

Gemüsecouscous aus
Gemüsecouscous aus „milchfrei kochen“ von Petra Kipp

Und wer Lust hat, reibt noch etwas frischen Parmesan darüber…. Spaaaaß. Wir sind ja milchfrei. Außerdem passt das nicht zum Couscous-Gewürz).

Will ich haben!

Du willst “milchfrei kochen” haben? Kannst du. Indem du mir im Kommentar unter diesem Beitrag – und nur da! – verrätst, warum du auf Milch und Milchprodukte verzichtest. Und dann brauchst du natürlich noch etwas Glück.

Bitte beachte dabei folgende Punkte:

  • Hinterlasse ab sofort bis spätestens 30.04.2015 unter diesem Blogpost einen Kommentar mit deinem Kommentar.
  • Verlost wird ein Exemplar des o.g. Buches. Danke dafür an „Der kleine Buch Verlag“, die das Buch für die Verlosung zur Verfügung stellen.
  • Die Verlosung erfolgt bis spätestens 04.05.2015.
  • Der oder die Gewinnerin wird zur Ermittlung der Versandadresse von mir per E-Mail kontaktiert, also gebt bitte eine E-Mail-Adresse an. E-Mail- und Versandadresse werden von mir ausschließlich zum Versand des Buches verwendet.
  • Gib keine Adressen in den Kommentaren an (Datenschutz!).
  • Versendet wird ausschließlich an Adressen in Deutschland.

Und jetzt viel Glück und viel Spaß mit dem Buch!

Es kommt noch mehr

Bis zum 23.04.2015 werde ich hier und auf meinem zweiten Blog ulrikekommuniziert.com jede Woche ein neues Buch vorstellen, das du im Rahmen der Aktion “Blogger schenken Lesefreudegewinnen kannst. Darunter Fachliteratur für digital Schaffende, Bücher rund um das Thema “New Work”, etwas für BrotbäckerInnen und Wanderfans, usw.  Dank der Unterstützung diverser Verlage kann sich so bereits im dritten Jahr wieder richtig viel Lesefreude verschenken.


Posted

in

, , ,

by

Comments

28 Antworten zu „Blogger schenken Lesefreude: Milchfrei kochen (Gewinnspiel)”.

  1. Avatar von Backen wie gemalt – Pfälzische Weihnachtsplätzchen | LeseLustich

    […] Danach kann man dann die kritischen Schwiegereltern und die neue Flamme mit leckeren Plätzchen für sich gewinnen. Anisplätzchen, Dresdner Stollen, Haselnussmakronen, Spritzgebäck und Vanillekipferl überzeugen einfach alle. Zumindest alle ohne bekannte Lebensmittelintoleranz. […]

  2. Avatar von “milchfrei kochen” geht an… | LeseLustich

    […] Kochen ist ganz offensichtlich ein großes Thema. Das belegt das hohe Interesse an “milchfrei kochen” von “Der kleine Buch Verlag”. Leider darf sich aber nur eine Teilnehmerin über ihren […]

  3. Avatar von Deborah (Deborahs Bücherhimmel)

    Ich koche nicht unbedingt milchfrei. In letzter Zeit merke ich aber, dass ich Milchprodukte weniger gut vertrage als früher. Für mich ist das ziemlich doof, denn eigentlich liebe ich Milch- und Käseprodukte. Vielleicht finden sich in dem Buch aber noch weitere Rezepte, die mich vom Kochen ohne Milch/Käse-Produkte überzeugen – das Couscous sieht ja schon mal lecker aus. Daher würde ich gerne teilnehmen und bedanke mich herzlich für deine Verlosung.

  4. Avatar von Sami
    Sami

    Huhu,
    ich lebe seit einiger Zeit sehr gut vegetarisch und mein Ziel ist es irgendwann vegan zu leben. Da würde das Buch mir sehr weiterhelfen. Außerdem haben wir im Bekanntenkreis den ein oder anderen mit Laktoseintoleranz. (:

  5. Avatar von Björn
    Björn

    Du hast eindeutig für mich zu interessante Bücher im Angebot.

    Ich vertrage Milch nicht allzu gut, trinke maximal Laktosefreie Milch. Zudem habe ich, glaube ich zumindest, den Grund gefunden warum meine Hände immer wieder aufreißen: Milch. Daher würde meine Frau das sehr helfen (und mir auch) Milchfreie Rezepte zu finden und zu schauen ob meine Vermutung richtig ist.

  6. Avatar von mareilou
    mareilou

    ich würde mich über das Buch Milchfrei kochen freuen, da ich vegan lebe und koche.

  7. Avatar von Kristina H.
    Kristina H.

    Hallo,

    das Buch wäre super für meine Mutter!

    Viele Grüße
    Kristina H.

    1. Avatar von Kristina H.
      Kristina H.

      Hallo, habe noch vergessen zu erwähnen, dass sie aufgrund ihrer Laktoseintoleranz auf Milch verzichtet und wir dann auch immer, wenn sie bei uns zu Besuch ist.

  8. Avatar von Karin

    Hallo liebe Ulrike,

    ich war bis vor ca. 3 Jahren ein leidenschaftlicher Milchtrinker, bis ich plötzlich mehrere Pollenallergien hatte. Aus heiterem Himmel, wie ich fand. Von da an, hat sich auch mein Hautbild verändert, damit war ich sehr unglücklich. Vor zwei Jahren habe ich angefangen meinen Milchkonsum drastisch einzuschränken, warum weiß ich selbst nicht mehr genau, vielleicht hatte ich etwas dazu gelesen, keine Ahnung. Seit dem geht es mir und meiner Haut um Längen besser. Durch die Allergien habe ich diverse Kreuzallergien entwickelt, kann also mittlerweile auch nicht mehr alles essen. Das hat mich bewußter leben und essen lassen. Milchfrei zu kochen, wäre eine tolle Sache für mich, vor allem weil es sicherlich auch neue Denkanstöße gibt. Momentan koche ich sehr viel mit Kokosmilch oder Reismilch, die mir viel besser tut, als die tierischen Varianten.
    Ich würde mich über das Buch sehr freuen.
    Ganz liebe Grüße
    Karin

  9. Avatar von Danny | dtnbx

    Hallo Ulrike,

    ich würde gerne das Buch gewinnen!
    Seit zwei Monaten habe ich Milch- und Milchprodukte aus meinem Speiseplan gestrichen. Ich bin seit ein paar Jahren laktoseintolerant, das ist aber nicht die große Motivation dahinter — laktosefreie Produkte gibt es ja inzwischen zu Genüge.
    Ich glaube daran, dass Milch- und Milchprodukte die Entzündungswerte im Körper fördern (was zu etlichen Beschwerden wie Akne usw. führen kann), daher lasse ich die jetzt weg. Mein Hautbild hat sich auch schon etwas gebessert.

    Liebe Grüße
    Danny

  10. Avatar von Svü

    Hi 🙂

    Ich hab eine zum Glück bisher relativ leichte Laktoseintoleranz. Solange ich nicht 2 Becher Sahne in mein Essen kippe oder meinen Kaffee mit normaler Milch trinke (hier für kaufe ich mir laktosefreie Milch) geht es eigentlich. Meine finanziellen Mittel lassen es leider nicht zu gänzlich auf laktosefreie Produkte umzusteigen und für milchfreie Küche war ich bisher einfach wirklich zu unkreativ. Ich koche ja auch noch nicht lange selbst. *g*

    In meinem Umkreis gibt es aber auch immer mehr vegan backende Menschen… und wenn ich für die backen möchte, wäre das Buch ja auch wirklich praktisch.

    Und du hast mich dran erinnert, dass ich da noch Couscous in der Küche habe…

    Du hast wirklich eine tolle Buchauswahl getroffen!

    LIebe Grüße,

    Svea

  11. Avatar von Anna
    Anna

    MOIN MOIN;

    gerade heute habe ich erst CousCous mit gebratenem Gemüse gemacht 🙂 Das Rezept hört sich super an.
    Ich esse gerne Vegan und vertrage auch sonst nicht allzu gut Milch.
    Allerdings würde ich das Buch gerne einer Freundin weiter schenken die eine Intoleranz hat und das ein oder andere Rezept schreib ich mir auch raus 😀

    LG

    Anna

  12. Avatar von Endwinterwunder

    Hallo, das passt mir ja prima.
    Ich habe vor kurzem festgestellt, dass ich keine Milchprodukte vertrage. Deshalb möchte ich gerne mein Los in den Topf werfen und hoffe, auf ein bisschen Glück!
    Liebe Grüße

  13. Avatar von Ruthie M.
    Ruthie M.

    Hallo, ich verzichte auf Milch und weitgehend auf Milchprodukte (Joghurt esse ich gelegentlich noch, da mir Soja-Joghurt nicht ganz so zusagt), da ich möglichst wenig tierische Produkte essen möchte.
    Liebe Grüße
    Ruthie

  14. Avatar von Blogger schenken Lesefreude 2015: Das gibt es bei Leselustich | LeseLustich

    […] Blogger schenken Lesefreude: Milchfrei kochen (Gewinnspiel) […]

  15. Avatar von Rica

    Hallo 🙂

    Mit dem Couscous-Rezept hattest Du mich sofort. Ich habe erst kürzlich so richtig mit dem Kochen angefangen und freue mich über jedes neues Rezept. Da ich Milch nicht immer gut vertrage, käme dieses Kochbuch dann natürlich gerade recht!

    Lieben Gruß

    Rica

  16. Avatar von Biggest Bookworm
    Biggest Bookworm

    Ich würde mich über das Buch sehr freuen, da ich allergiebedingt auf Milch (nicht nur Laktose) verzichten muss.

  17. Avatar von Susi K.
    Susi K.

    Da ich wegen meiner Laktoseintoleranz den Milchkonsum auf laktosearme Produkte umstellen musste, freue ich mich auch immer über ganz milchfreie Rezepte, bei denen ich nichts austauschen muss. Ich backe und koche sehr gerne und würde mich sehr über dieses Buch freuen.

  18. Avatar von Kerstin

    Das Buch sieht richtig toll aus und das Thema interessiert mich schon länger. Es umgeben einen ja immer mehr Lactoseintolerante, da kann so ein Geheimtipp im Regal ja wirklich was nutzen.
    Liebe Grüße Kerstin

  19. Avatar von Sandra Redlich
    Sandra Redlich

    Bei mir wurde vor 1 Jahr eine Laktoseintoleranz festgestellt. Da ich aber immer gerne mit Milch und Milchprodukten gekocht und gebacken habe, stellt mich das jetzt vor einigen Schwierigkeiten. Die Rezepte und Tipps aus dem Buch würden mir sicher sehr helfen.

    Liebe Grüße
    Sandra

  20. Avatar von Sarah
    Sarah

    Hallo,
    ich interessiere mich als laktoseintolerante Hobby-Bäckerin sehr für das Buch besonders da es ja scheinbar einen großen Backteil enthält. Die Rezepte wäre auch zum Bekochen meines größtenteils vegetarisch / veganen Freundeskreis gut geeignet.

    Liebe Grüße
    Sarah

  21. Avatar von Marina
    Marina

    Da ich gerade versuche, bei meiner Ernährung auf Milch(produkte) zu verzichten, muss ich hier auch mein Glück versuchen 🙂 Grund sind gesundheitliche Themen, die ich nicht alle näher ausführen möchte, aber u. a. erhoffe ich mir ein besseres Hautbild durch die Ernährungsumstellung!

  22. Avatar von Iris
    Iris

    Also ich würde mich als Veganerin dafür interessieren 😀 Da ich aktuell leider eh keinen Backofen habe, ist es auch nicht weiter tragisch, dass die Backrezepte zum Großteil mit Ei sind^^
    „Hauptsache nur Gemüse“ klingt sehr gut! Und ich finde das Cover des Buchs echt ansprechend irgendwie.

  23. Avatar von JeeJee

    Ich würde das Buch sehr gerne gewinnen, weil ich Vegetarier bin aber eigentlich inzwischen versuche mich vegan zu ernähren. Eben aus den Tierleidmotiven heraus. Das ist allerdings auch nicht immer sooo einfach und ich brauche ganz dringend noch eine Menge neuer Rezepte.

    Liebe Grüße,
    Sylvia

    blog at jeejee punkt net

  24. Avatar von Margarete Rosen

    Seit Jahren schränken wir immer mehr den Verbrauch von Milch ein, das kam ganz von alleine. Das Buch reizt mich, da ich einen Vegetarier zu bekochen habe und schon länger richig Lust auf „was anderes“ bekommen haben. Gerne werde ich die neuen REzepte ausprobieren.

  25. Avatar von Linny

    Hallo,
    das Gemüsecouscous sieht wirklich lecker aus. Das Rezept habe ich mir gleich mal aufgeschrieben. Bin schon gespannt wie es schmeckt. Und das Milchfreibuch hört sich klasse an. Grade weil in meiner Familie zwei Personen Probleme mit Milch haben.

    Gruß Linny

  26. Avatar von Claudia
    Claudia

    Hallo – ich muss sagen, der Gemüsecouscous spricht mich auch sehr an. Lecker. Ich nehme gern an der Verlosung teil und ich finde es klasse, dass jedes Jahr zum Welttag des Buches die Menschen an das Lesen herangeführt werden – falls sie damit bisher wenig am Hut hatten, was irgendwie nicht zu verstehen ist. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: