Hans Scheibner: Alle Jahre Oma

In der Innenstadt duftet es schon nach Glühwein. Die ersten Fenster sind heimelig beleuchtet. Und der Briefkasten quillt über vor Werbung. Spielzeug, Kosmetik, Mode, Schnickschnack, alles was man eben so zum Verschenken braucht. Es ist einfach nicht zu leugnen: Weihnachten steht vor der Tür. Nicht für jeden das Fest der Liebe.

9783471351093_coverAusgerechnet an Weihnachten soll Helene Kreienbohm im Pflegeheim bleiben. Dabei hat sie sich doch nur den Oberschenkelhals gebrochen. Ok, vor Jahren war das noch so richtig gefährlich bei alten Menschen. Aber heute doch nicht mehr. Also kein Grund für die Familie, sie so einfach abzuschieben. Nicht mal zu Besuch wollen sie an Heiligabend kommen. Wenn doch wenigsten Mozart da wäre, ihr treuer Hund. Aber für den will die Familie ja gut sorgen, bis sie selbst wieder mobil ist und sich selbst versorgen kann. Ob sie das wohl wirklich tun? Womöglich haben sie das arme Tier ja längst ins Tierheim abgeschoben. Frau Kreienbohm braucht Klarheit und schmiedet gemeinsam mit Herrn Reimann einen kühnen Plan.

Hänsel und Gretel 2.0

Wie würde eigentlich Leon-Louis und Kaya-Mailin ähm ich meine Hänsel und Gretel heute ablaufen? Quasi Hänsel und Gretel 2.0. 2015, wo das Smartphone mit Allnet-Flat praktisch zur Säuglingsausstattung gehört. Hans Scheibner hat das so eine Idee. Übrigens auch zur Weihnachtsgeschichte an sich. Die gehört nämlich längst sozialkritisch überarbeitet. Kann man doch heute nicht mehr so stehen lassen. Vielleicht ist ja Scheibners Version die Vorlage für das diesjährige Schultheater?

Wir wurden nicht warm

Um es kurz zu machen, Hans Scheibner nimmt – wie zu erwarten – Weihnachten ordentlich auf die Schippe. Mal böse, mal ironisch, mal versaut. Im Grunde also eine Mischung, mit der ich sehr gut kann. Zu schwarz gibt es bei mir in Sachen Humor ja kaum. Trotzdem bin ich mit “Alle Jahre Oma” nicht wirklich warm geworden. Warum kann ich eigentlich nicht so genau sagen. Ich glaube, auf mich hat das Buch etwas zu angestrengt gewirkt. Zu bemüht, in jedem Kapitel einen Klopper zu landen.

Trotzdem ein nettes kleines Buch für alle, die nicht alles so bierernst sehen und auch über derbere Witze mal lachen können.

Hans Scheibner

Hans Scheibner ist Kabarettist, Liedermacher, satirischer Sänger und Poet. Mit seinen Kabarett- und Liederprogrammen begeistert der Altmeister des satirischen Humors ganz Deutschland.

Buchinfo: Alle Jahre Oma von Hans Scheibner, erschienen bei List, 09.10.2015, 256 Seiten, gebunden, 14,99 Euro, ISBN 978-3-471-35109-3. Vielen Dank für die Bereitstellung des Leseexemplares.

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s