Candice Fox: Hades

Marcus und Morgan sollten sterben. Sie waren “nur” ein Kollateralschaden, den Hades Archer, das kriminelle Mastermind von Sidney, ausbügeln sollte. Zwanzig Jahre später tauchen sie als Eric und Eden wieder auf der Bildfläche auf. Als Cops. Cops mit dem gewissen Extra.

HadesHades Archer ist die graue Eminenz der australischen Unterwelt. Auf seiner privaten Mülldeponie verschwindet nicht nur der Wohlstandsmüll der Umgebung. Sie ist auch das Ziel zwielichtiger Gestalten, die die “Opfer” ihrer Aktivitäten auf Nimmerwiedersehen verschwinden lassen wollen. Gegen entsprechende Bezahlung kümmert sich Hades darum. Und er macht seinen Job so gut, dass ihm die Polizei nichts nachweisen kann. Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder sind von heute auf morgen wie vom Erdboden verschluckt.

Hades vernichtet das Böse

An einem regnerischen Abend legt ihm ein Unbekannter ein blutiges Bündel vor die Füße. Der Größe nach kann es sich nur um ein Kind handeln. Er habe gehört, dass Hades Spuren verwischen könne. Sicher könne er doch auch ihm helfen. Ein Überfall sei aus dem Ruder gelaufen, der Kollege haben die Eltern, stadtbekannte Millionäre, in Panik erschossen. Die beiden Kinder, einen Jungen und ein Mädchen, hätten sie erst an Pädophile verkaufen wollen, dann aber eingesehen, dass das wegen der Prominenz der Eltern vermutlich nicht klappen würde. Also hätten sie die Kinder erschlagen. Hades solle sie nun “entsorgen”.

Als er sieht, dass das Bündel sich noch bewegt, greift Hades tatsächlich ein. Allerdings anders, als der kleine Ganove es sich erhofft hat. Die Müllkippe wird das letzte sein, was er in seinem Leben sieht.

Wenn man Mörder versteht

Es gibt Bücher, die packen mich von der allerersten Seite. Hades von Candice Fox gehört ganz eindeutig dazu. Gerne hätte ich es bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gelegt, aber ich musste mich gedulden und wurde auf ganzer Länge belohnt.

Bücher, in denen mehrere Handlungsstränge von Anfang bis Ende parallel laufen, sind eigentlich nicht so mein Ding. In diesem Fall war das anders. Die drei Hauptstränge waren von Anfang an so transparent, dass ich bei keinem Perspektivwechsel grübeln musste, wo ich gerade bin. Candice Fox hat die Übergänge sehr fließend eingebaut.

Aber sie hat noch etwas anderes erreicht. Etwas, was mir bislang erst zwei- oder dreimal passiert ist. Sie hat erreicht, dass ich mich in Eden hineinversetzen, ihr Verhalten verstehen konnte. Selbst dann noch, wenn es darum geht, einen Menschen zu töten.

Diese Bücher hatten alle eines gemeinsam: Sie haben die Entwicklung der Protagonisten sehr schonungslos geschildert. Mit aller Härte, aber auch mit aller Verunsicherung und Verletzlichkeit. Und sie lassen mich immer verwirrt zurück. Wie kann ich Selbstjustiz und eiskalten Mord nachvollziehbar finden? Ganz einfach, weil Autoren wie Candice Fox in Hades es hervorragend verstehen, Emotionen wertfrei zu transportieren.

Ich bin angefixt

Candice Fox hat mich angefixt. Ich bin super neugierig auf die Fortsetzung der Hades-Trilogie. “Eden”, Teil zwei, erscheint im September 2016 ebenfalls bei Suhrkamp. Teil drei, “Fall”, ist für Frühjahr 2017 angekündigt.

Edit: Inzwischen ist „Eden“ erschienen und ich habe das Buch „inhaliert“! Meine Meinung dazu gibt es natürlich hier im Blog.

Candice Fox

Candice Fox stammt aus einer eher exzentrischen Familie, die sie zu manchen ihrer literarischen Figuren inspirierte. Nach einer nicht so braven Jugend und einem kurzen Zwischenspiel bei der Royal Australian Navy widmet sie sich jetzt der Literatur, mit akademischen Weihen und sehr unakademischen Romanen. Hades ist der erste Teil einer Trilogie, Eden und Fall folgen in den nächsten Monaten.

Buchinfo: Hades von Candice Fox, erschienen bei Suhrkamp, Mai 2016, 341 Seiten, Klappenbroschur, € 14,99, ISBN: 978-3-518-46673-5. Auch als eBook erhältlich. Vielen Dank für das Leseexemplar.

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

2 Gedanken zu „Candice Fox: Hades“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s