Brot, selbst backen, Sauerteig

„Gut Brot will Weile haben“ geht an …

Am 23. April ist der Welttag des Buches. Auch 2015 gab es zu diesem Tag wieder eine Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ und natürlich waren meine Blogs mit einigen Titeln am Start. Einer davon: „Gut Brot will Weile haben“ vom Hädecke Verlag.

Brot, selbst backen, Sauerteig

Ich backe leidenschaftlich gerne gutes Brot. Brot ohne Konservierungsstoffe und Beimischungen für Porengröße und Krustenbeschaffenheit. Damit stehe ich nicht alleine da, wie fast 50 Kommentierende unter meinem Blogpost zu „Gut Brot will Weile haben“ vom Hädecke Verlag beweist.

Viele hätten sich also über dieses tolle Buch gefreut, gewinnen konnte es leider nur eine:

Rosen912

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit dem Buch!

Und an alle, die nicht gewonnen haben: Danke, dass ihr teilgenommen habt!

Veröffentlicht von

Ulrike

Ich verstehe analoge Bedenken und kann digitalen Mut machen. Und ich übersetze zwischen beiden Welten. In Unternehmen, bei MitarbeiterInnen, im Dienstleistungsumfeld, im Privatleben, auf meinen Blogs. Das ist meine Leidenschaft.

3 Gedanken zu „„Gut Brot will Weile haben“ geht an …“

  1. Hute ist das Buch druckfrisch bei mir angekommen. Ich freue mich sehr darüber und werde gleich am Wochenende einige Rezete ausprobieren.
    Vielen lieben Dank für Deine Aktion.
    Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende wünscht Dir
    Margarete

  2. Oh, da freue ich mich riesig! Vielen lieben Dank für Dein Mitmachen. Das Buch wird unseren Speisezettel bestimmt sehr bereichern, und wir freuen uns schon auf die neuen Rezepte.

    LG
    Margarete

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s